Inhalt

Beratung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Neue Beratungstermine der Landesbeauftragten zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Seit Ende letzten Jahres bietet die Landesbehörde zur Aufarbeitung der SED-Diktatur (bis 31.12.2016: Landesbeauftragte für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR in Sachsen-Anhalt) in jedem Landkreis und jeder kreisfreien Stadt je einen monatlichen Sprechtag an (Anmeldung erforderlich). So soll auf die verstärkte Nachfrage bei komplexen Fragestellungen besser reagiert werden.
Soweit aus aktuellem Anlass die Räumlichkeiten Zugangsbeschränkungen unterliegen, werden die Sprechtage telefonisch durchgeführt.

Das sind die derzeit festgelegten Termine in 2021 für Haldensleben:
(Aktuell telefonisch, ansonsten im Landkreis Börde, Raum "Bode" E2-009.0, Bornsche Str. 2, 39340 Haldensleben)

27.01. / 07.04. / 02.06. / 21.07. / 15.09. / 10.11.

Anmelde-Nummer: 0391 560-1515

Die Behörde weist erneut darauf hin, dass dei Antragstellung nach den Rehabilitierungsgesetzen nunmehr ohne Befristung möglich ist.  

Außerdem: Eine Entgegennahme der Akteneinsichts-Anträge wird auch unter Pandemie-Bedingungen in den Außenstellen des Bundesbeauftragten für Stasi-Unterlagen in Halle und Magdeburg direkt ermöglicht.