Inhalt

Häfen in Haldensleben


Haldensleben gehört zu den landesweit bedeutsamen Hafenplätzen am Mittellandkanal. Durch die Niedrigwasserschleuse von der Elbe abgeschottet, bietet der Standort ideale Voraussetzungen für ökologisch zukunftsweisende Transportlösungen.

Ihr Logistikpartner vor Ort ist die Umschlags- und Handelsgesellschaft Haldensleben mbH (UHH) – ein „Hafenallrounder“, der für Vielseitigkeit und perfekte Lösungen steht.

Hier werden Massen und Stückgüter umgeschlagen, transportiert und gelagert, individuelle Lösungen im Bereich Containerlogistik angeboten, sowie Schwerlasten bis 260 Tonnen bewegt. Auf Anfrage sind sogar noch größere Lasten möglich.

Zu der Logistikdrehscheibe am Mittellandkanal in Haldensleben gehören:


Unternehmensstruktur & Geschichte der UHH

Die Unternehmensgruppe Rhein-Umschlag GmbH & Co.KG aus Oldenburg ist eine alteingesessene, mittelständische Firmengruppe in Privatbesitz. Das Unternehmen hat seinen Stammsitz in Oldenburg, Niedersachsen, an der Hunte, wo es seit 1937 ansässig ist. Der Firmenname leitet sich aus dem ursprünglichen Standort in Düsseldorf am Rhein ab und ist erhalten geblieben. Die Gruppe beschäftigt heute an all ihren Standorten rund 150 Mitarbeiter.

Im Juni 1992 erfolgte durch Gründung der UHH Umschlags- und Handelsgesellschaft Haldensleben mbH die Osterweiterung der Rhein-Umschlag Gruppe im Bereich Hafenumschlag. An den Haldensleber Standorten wurden die vorhandenen Anlagen ertüchtigt, ergänzt und erneuert. Neben der Hauptdienstleistung Hafenumschlag wurde die Dienstleistungspalette durch die Schaffung von Lagermöglichkeiten (freie und gedeckte Lager) und speditionelle Dienstleistungen erweitert. Mit der Fertigstellung des Containerterminals im Hafen Haldensleben im Jahr 2001 bekam das Unternehmen UHH – Umschlags- und Handelsgesellschaft mbH einen Marktzugang in das Geschäft der Containerlogistik. Betrieben wird dieser Containerterminal seit Anfang 2018 von der ehemaligen Börde Container Feeder GmbH, heute modal Logistik GmbH.

Quelle: UHH