Inhalt

Kontakt-Beschränkungen im Bürgerbüro

Im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie und den weiterhin hohen Infektionszahlen, macht sich ein weiteres Einschränken der Kontakte im Bürgerbüro notwendig. Aus diesem Grund bittet die Stadtverwaltung die Einwohner und Bürger, An-, Um- und Abmeldungen von Wohnsitzen, das Beantragen von Führungszeugnissen und Gewerbezentralregisterauszügen, das Ausstellen von Meldebescheinigungen und das An,-Um- und Abmelden von Hunden ab sofort wieder auf schriftlichem Weg (Postweg, E-Mail) vorzunehmen.

Notwendige Formulare finden Sie unter www.haldensleben.de im Bereich Bürgerservice/Formularservice. Es besteht auch die Möglichkeit, die Mitarbeiter des Bürgerbüros telefonisch (03904 479-151 bis 154) oder per E-Mail (buergerbuero@haldensleben.de) zu kontaktieren. Die Formulare werden Ihnen auch auf dem Postweg oder per E-Mail zugesandt. Einzelheiten zum Ablauf der Vorgänge können bei den Mitarbeiterinnen des Bürgerbüros erfragt werden.

Neubeantragung und Abholung von Personaldokumenten, welche bereits abgelaufen sind bzw. in Kürze ablaufen oder verloren gegangen sind, sind weiterhin nach vorheriger Terminvereinbarung unter 03904 479-151 bis 154 möglich. Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis.