Inhalt

-    Gültiger Reisepass
-    Aktuelles biometrisches Foto
-    Nachweis Ihrer Krankenversicherung
-    Aus- bzw. Weiterbildungsvertrag
-    Zustimmung der Bundesagentur für Arbeit
-    Bei qualifizierter Berufsausbildung: Nachweis Sprachkenntnisse (z.B. durch Sprachzertifikate)
-    Nachweis, dass Ihr Lebensunterhalt gesichert ist (u.a. Mietvertrag)
-    Zustimmung der personensorgeberechtigten Person zum geplanten Aufenthalt, wenn Sie das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben

-    Außerdem 
-    bei kürzlich erfolgter Einreise:
-    Visum, wenn dies für die Einreise erforderlich war
sowie im Falle eines Voraufenthalts:
-    Aktueller Aufenthaltstitel
Für die Durchführung des beschleunigten Fachkräfteverfahrens werden weitere Unterlagen benötigt. Bitte wenden Sie sich hierfür an die zuständige Ausländerbehörde