Inhalt

Öffnungszeiten und Terminvergabe des Bürgerbüros ab 1. Oktober

Das Bürgerbüro öffnet ab 1. Oktober 2021 wieder zu folgenden Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag von 9 – 12 Uhr
Dienstag und Donnerstag von 13 – 18 Uhr sowie
jeden 1. Samstag im Monat von 10 – 12 Uhr. 

Neu ab 1. Oktober 2021 ist:

Für die Beantragung von Personaldokumenten, An-, Um- und Abmeldung von Wohnsitzen, Beantragung von Bewohnerparkausweisen, An-, Um- und Abmeldung von Hunden, Ausstellung von Untersuchungsberechtigungsscheinen nach dem Jugendarbeitsschutzgesetz sowie Beglaubigung von Abschriften und Unterschriften ist weiterhin eine vorherige Terminvereinbarung notwendig.

Diese kann telefonisch unter 03904-479 2513 oder online

Alle anderen Leistungen können ohne Termin zu den Öffnungszeiten in Anspruch genommen werden. Aufgrund der nach wie vor bestehenden Kontaktbeschränkungen muss der Zugang zum Bürgerbüro kontrolliert erfolgen. Die Stadt Haldensleben bittet daher die Bürger, die einen Termin vereinbart haben, das Bürgerbüro auch erst zum vereinbarten Termin zu betreten. Für alle Bürger, die keine Terminleistung in Anspruch nehmen, ist der gleichzeitige Zugang möglich, vorausgesetzt, mit dem Zutritt halten sich in der dafür eingerichteten Wartezone nicht mehr als zwei Personen auf. 

Welche Unterlagen Sie zur Beantragung der einzelnen Leistungen benötigen, finden Sie in der folgenden Übersicht:

Formulare finden Sie im Bereich Bürgerservice/Formularservice.
Einzelheiten zum Ablauf können im Bürgerbüro telefonisch unter 03904 479 2513 oder per E-Mail buergerbuero@haldensleben.de erfragt werden.

1 An-, Ab- und Ummeldung von Wohnsitzen

An- und Ummeldung von Wohnsitzen

Folgende Unterlagen sind vorzulegen:

  • Vorhandene Personaldokumente (wenn der Personalausweis bereits abgelaufen ist oder bei der Anmeldung nur ein Reisepass oder ein nicht von deutschen Behörden ausgestelltes Personaldokument vorgelegt werden kann, muss zusätzlich eine aktuelle Meldebescheinigung der Zuzugsgemeinde vorgelegt werden. Diese sollte nicht älter als drei Monate sein)
  • Bei Zuzug aus dem Ausland und bereits früherer Meldung in Deutschland ist auch ein Nachweis (Meldebestätigung) über die letzte Wohnung in Deutschland vor Wegzug in das Ausland vorzulegen
  • Wohnungsgeberbestätigung nach § 19 Bundesmeldegesetz

    - Formular Anmeldung Hauptwohnung
    - Formular Wohnungsgeberbestätigung
    - Fragebogen zur Bestimmung der Hauptwohnung

Bei An- und Ummeldung von Minderjährigen sind zusätzlich vorzulegen:

  • Geburtsurkunde des Kindes
  • Bei alleinigem Sorgerecht eine aktuelle Negativbescheinigung des zuständigen Jugendamtes (nicht älter als drei Monate)
  • Bei nichtverheirateten Sorgeberechtigten den Beschluss über die gemeinsame elterliche Sorge im Original
  • Bei gemeinsamen Sorgerecht die Einverständniserklärung der Sorgeberechtigten gemäß § 17 und 22 Bundesmeldegesetz
  • (Entfällt, wenn ein gemeinsamer Haushalt der Sorgeberechtigten mit dem/n minderjährigen Kind/ern begründet wird)

    - Formular Einverständnis Sorgeberechtigter bei Umzug Minderjähriger

Abmeldung von Wohnsitzen

Folgende Unterlagen sind vorzulegen:

  • Vorhandene Personaldokumente

Eine Abmeldung ist nur notwendig, wenn Sie keine neue Wohnung in Deutschland beziehen. Wird eine neue Wohnung innerhalb Deutschlands bezogen, erfolgt lediglich die Anmeldung bei der zuständigen Einwohnermeldebehörde des neuen Wohnsitzes!

Bei Wegzug in das Ausland kann die Abmeldung maximal eine Woche vor dem tatsächlichen Auszug vorgenommen werden.

   - Formular Abmeldung Hauptwohnung

2 Beantragung von Personaldokumenten

Beantragung Personalausweis, elektronische Identitätskarte ab dem 16. Lebensjahr, Reisepass ab dem 18. Lebensjahr

Folgende Unterlagen werden benötigt:

  • Vorhandenes Dokument
  • Geburtsurkunde bei ledigen Personen (bei EU-Bürgern internationale oder mit Apostille versehene Urkunde)
  • Eheurkunde bei verheirateten, geschiedenen, verwitweten Personen (bei EU-Bürgern internationale bzw. mit Apostille versehene Urkunde)
  • 1 biometrisches Foto (nicht älter als ein Jahr) –Es werden keine Automatenfotos akzeptiert!

     Gebühren:                                                                                                                            Ausstellungsdauer
                                                                                                                                                   ab Antragstellung

      • Personalausweis bis 24 Jahre                            22,80 Euro                                         3 – 4 Wochen
      • Personalausweis ab 24 Jahre                             37,00 Euro                                         3 – 4 Wochen
      • Elektronische Identitätskarte für EU-Bürger      37,00 Euro                                          3 – 4 Wochen
      • Vorläufiger Personalausweis                              10,00 Euro                                             sofort 
      • Reisepass bis 24 Jahre                                        37,50 Euro                                         4 – 6 Wochen
      • Reisepass ab 24 Jahre                                         60,00 Euro                                         4 – 6 Wochen
      • Expresszuschlag für Reisepass                          32,00 Euro                                         Herstellung ca. 4 – 5 Werktage

 Zusätzliche Hinweise für die Beantragung von Personaldokumenten für Minderjährige

 ! Persönliches Erscheinen des Kindes zur Beantragung ist erforderlich !


Mögliche Dokumente für Minderjährige

                                                                                                                                       Gebühr               Ausstellungsdauer

  • Kinderreisepass (bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres)                                   13,00 Euro                 sofort
  • Personalausweis                                                                                                      22,80 Euro                3 – 4 Wochen
  • Vorläufiger Personalausweis                                                                                   10,00 Euro                  sofort
  • Reisepass                                                                                                               37,50 Euro                 4 – 6 Wochen

Notwendige Unterlagen

        • Geburtsurkunde des Kindes
        • Biometrisches Lichtbild (ausschließlich vom Fotografen)
        • Wenn vorhanden, alten Kinderreisepass/Ausweis mitbringen

 Zu beachten

 die Zustimmung aller Sorgeberechtigten sowie deren Personalausweise/Reisepässe müssen vorliegen

        1. es genügt, wenn ein Sorgeberechtigter persönlich bei der Beantragung anwesend ist und vom anderen Sorgeberechtigten eine schriftliche Einverständniserklärung und dessen Personalausweis/Reisepass zur Beantragung vorlegt
          Bitte beachten:
          Bei NICHT verheirateten Sorgeberechtigten ist zusätzlich der Sorgerechtsbeschluss vorzulegen.
        2. wenn ein Sorgeberechtigter verstorben ist, die Sterbeurkunde
        3. bei allein Sorgeberechtigten  ist eine aktuelle Negativbescheinigung (nicht älter als 3 Monate) vom zuständigen Jugendamt vorzulegen ODER
        4. nach Ehescheidung das rechtskräftige Scheidungsurteil mit Sorgerechtsentscheidung, ist hier NICHTS zum Sorgerecht geregelt ist nach Nr. 1 zu verfahren

ACHTUNG: Für die Abholung bzw. den Empfang des Dokumentes müssen ebenfalls alle Sorgeberechtigten zustimmen.

- Einverständniserklärung Kinderreisepass / Personalausweis vor Vollendung des 16. Lebensjahres
- Vollmacht zur Abholung von Dokumenten Minderjähriger

3 Abholung von Personaldokumenten

Folgende Unterlagen sind vorzulegen:

4 Antrag Führungszeugnis (FZ) und Gewerbezentralregisterauszug (GZR)

Führungszeugnis

  • Gültiges Personaldokument
  • Bei Antrag auf Ausstellung eines erweiterten FZ eine schriftliche Bestätigung der Stelle, die das erweiterte FZ von Ihnen verlangt, dass bei Ihnen die Voraussetzungen des § 30 a des Bundeszentralregistergesetzes vorliegen           
  • Bei Antrag auf Ausstellung eines einfachen oder erweiterten FZ der Belegart  „O“ die Anschrift der Behörde, welche das FZ anfordert und den Verwendungszweck, Geschäftszeichen oder Ähnliches

Gebühr:              13,00 Euro

Gewerbezentralregisterauszug

  • Gültiges Personaldokument
  • Bei Antrag auf Ausstellung eines GZR der Belegart  „O“ die Anschrift der Behörde, welche das FZ anfordert
  • Bei Antragstellung durch eine juristische Person auch Angaben zur Eintragung im Handelsregister (z. B. HRA, HRB, Registergericht, korrekte Angaben zur Bezeichnung und zum Sitz der Firma)

Gebühr:               13,00 Euro

5 Beantragung eines Bewohnerparkausweises

Folgende Unterlagen sind vorzulegen:

  • ein gültiges Personaldokument
  • Zulassung des Fahrzeuges

 Zu beachten!

  • Wenn der Antragsteller nicht der Fahrzeughalter ist, muss zusätzlich eine schriftliche Bestätigung des Fahrzeughalters über die dauerhafte Nutzung des Fahrzeuges durch den Antragsteller vorgelegt werden.
  • Wenn sich der Antragsteller bei der Beantragung durch eine bevollmächtigte Person vertreten lässt, ist zusätzlich eine Vollmacht des Antragstellers vorzulegen.

 

Gebühr:

  • Bei Neubeantragung und jährlicher Verlängerung:               25,00 Euro
  • Bei Änderungen (z.B. bei Fahrzeugwechsel innerhalb
    der Gültigkeitsdauer)                                                            10,00 Euro

6 An- Um- und Abmeldung von Hunden

Folgende Unterlagen sind vorzulegen:

Anmeldung:

  • Bereits ausgefülltes Formular zur Anmeldung eines Hundes (nicht verpflichtend bei persönlicher Vorsprache)
  • gültiges Personaldokument
  • Impfausweis des Hundes
  • Haftpflichtversicherungsnachweis (Police bzw. Versicherungsschein)

    - Formular Hundeanmeldung

Ummeldung:

  • bereits ausgefülltes Formular zur Ummeldung eines Hundes (nicht verpflichtend bei persönlicher Vorsprache)
  • gültiges Personaldokument

Abmeldung:

  • bereits ausgefülltes Abmeldung eines Hundes (nicht verpflichtend bei persönlicher Vorsprache)
  • gültiges Personaldokument
  • Hundesteuermarke
  • Tierärztliche Bescheinigung, wenn vorhanden

    - Formular Hundeabmeldung/Hundeummeldung

Gebühren:

  • Gebührenfrei für Hunde, die vor dem 1.3.2009 geboren sind.
  • Für alle anderen Hunde gilt:

    - Anmeldung                        10,00 Euro
    - Um- und Abmeldung           7,00 Euro

7 Sonstiges

Meldebescheinigungen

  • Gültiges Personaldokument
    Gebühr:  8,00 Euro

 

Anträge auf Ausstellung von Untersuchungsberechtigungsscheinen (nur bis zum vollendeten 18. Lebensjahr möglich)

  • Gültiges Personaldokument
    Gebühr:              keine

Kauf von Bio- und Restmüllsäcken

  • Gültiges Personaldokument
    Gebühr:  1 Restmüllsack  1,77 Euro
                    1 Biomüllsack    1,44 Euro                           

 

Beglaubigungen von Abschriften und Unterschriften

  • Gültiges Personaldokument
    Gebühr:
    - Erstbeglaubigung von Abschriften (je Beglaubigung)    6,00 Euro
    - Mehrfachbeglaubigung (je Beglaubigung)                     2,50 Euro
    - Beglaubigung von Unterschriften                                 10,00 Euro