Inhalt

Sport frei! für Wedringer Senioren

Im Saal des Dorfgemeinschaftshauses in Wedringen wollen Nancy Westendorf und Marion Zufelde künftig bewegungswillige Senioren ab 60 fit machen. Dafür haben sie sich in den letzten Wochen zu Fitnesstrainerinnen ausbilden lassen. Sobald es die Pandemielage zulässt, wollen sie einmal pro Woche bis zu 15 Teilnehmer in Sachen Nordic Walking, Tanzen und Rückenschule ertüchtigen. Da bereits großes Interesse auch aus Nachbardörfern bekundet wurde, stehen auch schon zwei weitere Damen in den Startlöchern, um sich zu Trainerinnen ausbilden zu lassen.

Hintergrund ist das Projekt "Gesund im Alter" der Landesvereinigung für Gesundheit Sachsen-Anhalt, bei dem der Landkreis Börde und die Stadt Haldensleben Partner sind. "Schließlich ist die Sport- und Gesundheitsfürsorge ein wichtiger Baustein, mit dem viele alterstypische Erkrankungen vermieden oder zumindest abgemildert werden können" sind sich Landrat Martin Stichnoth und Haldenslebens stellvertretende Bürgermeisterin Sabine Wendler einig und freuen sich über das sportliche ehrenamtliche Engagement in Wedringen.