Inhalt

Vier Kubikmeter Party-Müll
Das große Aufräumen am Neujahrstag

Auf die grelle Silvesternacht in Haldensleben, folgte für zehn Mitarbeiter des Stadthofes die erste harte Schicht. Sie starteten schon um 7 Uhr am Neujahrsmorgen die Motoren von zwei Kehrmaschinen und vier Transportern und schwärmten aus, um die Innenstadt von Böller- und Partyresten zu befreien.

Dabei waren die Transporter-Besatzungen fürs Grobe zuständig. Sie fuhren voraus und sammelten u.a. Flaschen oder Überbleibsel dicker Böllerbatterien auf. Der übrige Unrat wurde auf die Straßenmitte gefegt oder geblasen, wo ihn die Kehrmaschine dann aufnahm.

Die große Kehrmaschine fegte sich durch die Magdeburger Straße über den Marktplatz zur Stendaler Straße, weiter über die Bornsche

Straße, Bülstringer Straße, Gerikestraße, die Bahnhofstraße und die Schulstraße sowie den Bahnhof und den Busbahnhof. Die kleine Kehrmaschine wurde in den Bereichen auf dem Marktplatz, hinter dem Rathaus und auf der Hagenstraße eingesetzt.

„Mit dem Einsatz am Neujahrsmorgen bekommt man die Stadt natürlich nicht blitzblank, da erstmal steht die Verkehrssicherheit im Vordergrund“, erklärt Christina Wiegmann, Sachgebietsleiterin Grünanlagen. „Die Feuerwerks-Reste auf den Grünflächen, in Gräben und in den Ortsteilen werden im Zuge der regulären Reinigungsarbeiten beseitigt.“

Eine Bitte der Stadthofmitarbeiter: Wenn jeder seine Flaschen und größeren Abfall gleich selbst entsorgen würde, wäre das eine sehr große Entlastung für uns.