Inhalt

Ein großes Dankeschön für ehrenamtliches Engagement

Auch in diesem Jahr wurde in Haldensleben ein Zeichen der Würdigung und des Dankes für die Menschen gesetzt, die mit ihrem ehrenamtlichen Engagement das Gemeinwohl stärken und Vereine, Feuerwehren, Selbsthilfegruppen oder andere Einrichtungen unterstützen.
34 Personen wurden wegen ihres selbstlosen Einsatzes von Bürgerinnen und Bürgern vorgeschlagen und eingeladen. Begrüßt und geehrt wurden die Gäste im Rathaussaal von der stellvertretenden Bürgermeisterin Sabine Wendler und dem Stadtratsvorsitzenden Guido Henke.
Zuvor machte Sabine Wendler darauf aufmerksam, dass die Stadt schon seit 15 Jahren dazu aufruft, Menschen ins Licht zu rücken, die im Großen wie im Kleinen helfen und sich ehrenamtlich engagieren.
„Ich freue mich, dass wir wieder sehr, sehr viele Vorschläge erhalten haben. Das zeigt, dass ehrenamtliches Engagement in Haldensleben lebt und von den Menschen wahrgenommen und geschätzt wird.“ Dann fügte sie hinzu: „Das ist der schönste Termin, den es im Jahr gibt.“
Auch Guido Henke dankte den Anwesenden herzlich und zeigte sich ebenso beeindruckt von der Vielzahl der Vorschläge. „Wir mussten die Stühle sehr eng stellen. Aber es ist eine angenehme Enge“, sagte er augenzwinkernd.


Zu den Geehrten gehören: Gerhard Mattuszak (entschuldigt) Gründungsmitglied und zuverlässiger Kassenwart der Marinekameradschaft (seit 1992). Franziska Beger Ehefrau und Mutter von drei Kindern, kümmert sich um die Kinder im Haldensleber Rollsport e.V. Lothar Bohling leitet seit elf Jahren den Angelverein HDL-West, ist seit 50 Jahren im Deutschen Anglerverband. Klaus-Detlef Ziese ist seit 26 Jahren Mitglied im Verein für Städtepartnerschaft. Uwe Fieseler seit 16 Jahren Mitglied im  Feuerwehr- u. Traditionsverein Althaldensleben. Martin Gehrmann und Florian Jericke sind zwei engagierte Kameraden der Hundisburger Feuerwehr ­– Martin Gehrmann als Ortswehrleiter, Florian Jericke als Chef des Feuerwehrvereins. Ulf Strehlow leitet die 2013 gegründete DRK-Bereitschaft Haldensleben. Marita Bullmann war 2015 maßgeblich an der Gründung des Eine-Welt-Chores im Verein KulturHeimat beteiligt. Olaf Johanson leitet den Eine-Welt-Chor erfolgreich. Hubertus Hlawatsch leitetden 150 Jahre alten Männerchor "Liederkranz" Haldensleben e.V., sorgte für sein Weiterbestehen. Norbert Stephan ist seit mehr als 50 Jahren Liederkranz-Mitglied. Johannes Gaertig hatte 2008 einen großen Anteil an der Wiederbelebung der Abteilung Schach des HSC. Günter Kratzenberg engagiert sich seit über 40 Jahren ehrenamtlich in mehreren Funktionen im HSV. Stefan Hasche leitet die Abteilung Rollsport des HSC, bemüht sich u.a. um finanzielle Zuschüsse. Nora Uebel zeigt als Trainerin den jüngsten in der Rollsport-Abteilung des HSC die ersten Schritte. Jasmin Bravo da Cruz und Erik Schulze vom Handballsportverein Haldensleben trainieren Kinder und Jugendliche, organisieren Vereinsfahrten. Anett Ranwig ist Mitinitiatorin des "Café International", einem wöchentlichen Treff für Flüchtlinge. Ulrike Patermann leitet seit 18 Jahren die Frauensportgruppe des HSV Haldensleben. Maia Voigt trainiert seit 2008 die 4- bis 6-jährigen Geräteturner beim HSC. Peggy (entschuldigt) und Harald Brecht sind seit 18 Jahren aktive Betreuer beim Handballsportverein Haldensleben. Matthias Schneider unterstützt als Vorstandsmitglied von Kids&Co Projekte für Kinder und Jugendliche. Frank Philipp engagiert sich seit der Gründung 1992 im Tanzclub „Roland“ e.V. und ist im Gartenverein „Ohretal“ Wedringen sehr aktiv. Anne Wegener leitet seit einigen Jahren die Tanzgruppe der Volkssolidarität. Jörg Labude unterstützt dieVolkssolidarität, wird als  „Lieblingsmensch“ bezeichnet. Annemarie und Knut Stern bereichern die Treffen der Volskssoliddarität mit Kurzgeschichten und Musik. Elke Grahn ist u.a. als Beiratsmitglied der Volkssolidarität für verschiedene Stützpunkte verantwortlich. Hannelore Schulze kümmert sich fürsorglich um einen hilfebedürftigen Menschen. Bärbel Constabel ist stellv. Vorsitzende des SV Grün-Weiß Süplingen und schon seit 20 Jahre ehrenamtlich tätig aus. Herbert Kahle ist seit Jahren eine Stütze im SV Grün-Weiß Süplingen, verantwortlich für die Volleyballer und Skatabende. Sandra Zentgraf trainiert die jungen Turnerinnen im HSC und ist als Kampfrichterin im Einsatz.