Inhalt

Kultur und Stil unter einem Dach

Aktuell Juni 2021:

Gegenwärtig können die Bibliothek, die Kartenkasse sowie die Kunstgalerie ohne Termin und ohne Testnachweis wieder während der regulären Öffnungszeiten besucht werden.

Das kulturelle Leben in Form von Veranstaltungen wird allmählich wieder hochgefahren.

Zu Veranstaltungsbesuchen, wie z.B. Kino, Vernissage, Diskussionsrunden usw. ist ein Nachweis als Zugangsvoraussetzung nötig: geimpft, genesen oder negativ getestet. Dies gilt auch, wenn die Inzidenz im Landkreis unter 35 liegt.

Wir wünschen uns, dass Sie, liebe Gäste, die Testangebote rege nutzen, damit wir alle nach der 8-monatigen Durststrecke sagen können: mit uns wird es wieder LAUT.

Für Kultur brauchen wir nicht nur auftretende KünstlerInnen, sondern auch Sie, liebe Gäste!

Zur Kontakterfassung wird neben einer manuellen Erfassung auch die luca-App genutzt. Den Bogen zur Kontakterfassung können Sie sich auch hier herunterladen, um unnötige Warteschlangen am Einlass zu vermeiden.


Die KulturFabrik Haldensleben ist eine städtische Einrichtung im Herzen von Haldensleben. Seit 1999 befindet sie sich an dem jetzigen Standort in der Gerikestraße 3a.

Sie ist das Veranstaltungs- und Kulturzentrum der Kreisstadt, bestehend aus dem Alsteinklub und der Stadt- und Kreisbibliothek. Im Alsteinklub finden jährlich hunderte von Veranstaltungen statt: angefangen beim „Fabrik-Kino“ über den „Philosophischen Salon“ bis hin zu Theater, Politkabarett, Live-Musik oder der Kunstgalerie findet fast jeder etwas, was das Kulturherz begehrt. Die Stadt- und Kreisbibliothek bietet neben dem Bücherverleih zudem zahlreiche Autorenlesungen an, bei denen sich bekannte Autoren ein Stelldichein geben und den Fragen des Publikums zur Verfügung stehen.

Sollten Sie selbst als Veranstalter aktiv werden wollen, so verfügt die KulturFabrik zudem über moderne Räumlichkeiten für Seminare, Präsentationen, Messen, Vereinszusammenkünfte oder gar Musikveranstaltungen. Die KulturFabrik bietet sowohl Profis als auch Amateuren Möglichkeiten für ehrenamtliches Engagement und versteht sich so als ein Ort der Kommunikation, der offen ist für neue Ideen von Kulturinteressierten. Zahlreiche Vereine prägen das Profil dieses Hauses, welches ein gutes Beispiel dafür abgibt, dass Bürger für Bürger Kultur gestalten können.

Schauen Sie doch mal rein, denn wer kommt, kommt wieder!

Aktuelle Informationen finden sich auch stets auf: KulturFabrik bei Facebook