Inhalt
Datum: 13.05.2022

Baumspende: Rotary Club Haldensleben spendet drei Linden

Um den Verlust zahlreicher Bäume in den vergangenen Jahren im Stadtgebiet etwas abzulindern, hatte der Rotaryclub Haldensleben die Stadt wissen lassen, dass er gern einige Bäume Spenden wolle. In Abstimmung mit dem Stadthof wurde  

am Stadtpark eine geeignete Fläche zur Anpflanzung ausgemacht. Und so konnten die stellvertretende Bürgermeisterin Sabine Wendler und die Rotarier Rombertur Marmodèe und Thomas Doermer mit tatkräftiger Unterstützung von Stadthofkollegen kürzlich drei Linden in die Erde bringen.

Das war zugleich auch der Auftakt zum Baumpatenschaftprogramm "Ein Baum für Haldensleben":

Ein Baum für Haldensleben

Bäume sind ein bedeutender Bestandteil unserer Stadt – vor allem in Zeiten des Klimawandels. Sie tragen zu einer besseren Lebensqualität bei, verbessern das Stadtklima, sorgen für eine saubere Luft und sauberes Wasser, binden das klimaschädliche CO2, bieten Lärm- und Sichtschutz und schaffen Lebensraum für viele Lebewesen.

Mit der Übernahme einer Baumpatenschaft tragen Sie zum Erhalt und zur Pflanzung von Bäumen in öffentlichen Parks, an Straßen, auf Plätzen sowie im Landschaftspark Althaldensleben-Hundisburg bei.

Mit Ihrer Spende tun Sie aber nicht nur etwas Gutes für die Allgemeinheit, sondern schaffen auch gleichzeitig eine bleibende Erinnerung. Mit einer Spende ab 450 Euro werden Sie Pate eines Baumes. Ihr Patenbaum bekommt ein Schild mit Ihrer persönlichen Widmung. Zudem erhalten Sie eine Urkunde zu Ihrem Patenbaum. Die Urkunden werden zu einer jährlichen Veranstaltung am „Tag des Baumes“ verliehen.

Wie ist der Ablauf?

  1. Suchen Sie sich unten in der interaktiven Baumspendenkarte Ihren gewünschten und verfügbaren Standort aus. Links im Kartenmenü können Sie sich die Verfügbarkeit des Baumes anzeigen lassen.
  2. Reservieren Sie sich Ihren Baum über das Anmeldeformular. Baumpaten erhalten ein Widmungsschild. Zur Textgestaltung beraten wir Sie gerne.
  3. Mit Eingang Ihres Anmeldeformulars bei uns erhalten Sie eine Bestätigungsmail mit der Zahlungsaufforderung. Ihr Wunschbaum ist für Sie reserviert.
  4. Nach Zahlungseingang ist der Baum für Sie vergeben. Die Pflanzung erfolgt im Herbst oder Frühjahr. Die Stadt pflanzt und pflegt den Baum und montiert das Widmungsschild.
  5. Die Würdigung des Baumpaten findet jedes Jahr am "Tag des Baumes", dem 25. April, statt.  Fällt der 25. April auf einen Samstag oder Sonntag fällt die Würdigung auf einen Werktag. Sie erhalten auf der Dankesveranstaltung die Urkunde zu Ihrem Patenbaum. Wenn Sie nicht teilnehmen senden wir Ihnen die Unterlagen zu.
  6. Ihre Spende ist gemeinnützig und somit steuerlich absetzbar. Auf Wunsch erhalten Sie eine Spendenbescheinigung.

Haben Sie noch Fragen, dann nehmen Sie gerne entweder telefonisch oder per E-Mail-Kontakt zu uns auf. Wir beraten Sie gern und helfen in einem persönlichen Gespräch Ihren Wunschbaum bzw. Ihre Wunschspende zu realisieren.

Mit einem Klick auf die Grafik gelangen Sie zur interaktiven Baumspendenkarte!

Dort können Sie Ihren Spendenbaum auswählen.



FAQ - Die wichtigsten Fragen im Überblick

Wie wird die Spende eingesetzt?

Die Spende trägt zur Finanzierung des Einkaufs, der Pflanzung, die Pflege und zur Sicherung des Spendenbaumes bei. Ab einer Spendensumme von 450 Euro werden Sie Baumpate und erhalten auf Wunsch ein Widmungsschild.

Kann ich auch einen anderen Betrag spenden?

Höhere Spendensummen sind willkommen, da die Kosten mit 450 Euro für eine Baumpflanzung nicht gedeckt werden. Sie können sich selbstverständlich auch mit einer geringeren Summe oder einer Kleinspende beteiligen. Die Spenden werden auf einem Konto gesammelt und für die Pflanzung von Bürgerbäumen eingesetzt.

Wann kann gespendet werden?

Gespendet werden kann das ganze Jahr. Die Übernahme einer Patenschaft im laufenden Spenderjahr hängt von der Verfügbarkeit der Patenbäume ab. Wenn gerade kein Baum verfügbar ist schauen Sie einfach zu einem späteren Zeitpunkt in die Baumspendenkarte. Diese wird regelmäßig aktualisiert und um weitere Standorte ergänzt.

Können auch mehrere Personen eine Baumpatenschaft übernehmen und kann ich einen Baum verschenken?

Ja, das können Sie. Bei einer Sammelspende oder Schenkung klicken Sie im Anmeldeformular das entsprechende Kästchen an und tragen Sie in der Zeile der Urkunde alle Personen ein, die sich an der Übernahme einer Baumpatenschaft beteiligen möchten oder die beschenkt werden sollen.

Was ist bei der Zahlung zu beachten?

Eine Barzahlung ist grundsätzlich nicht möglich.

Spenden können auf den folgenden Konten eingezahlt werden:

Gemeindegebiet: Landschaftspark Althaldensleben-Hundisburg:

Zahlungsempfänger:
Stadt Haldensleben

Zahlungsempfänger:
KULTUR-Landschaft Haldensleben-Hundisburg e.V.

Kreissparkasse Börde Kreissparkasse Börde
IBAN: DE69 8105 5000 3003 1313 10 IBAN: DE79 8105 5000 3003 0071 64
BIC: NOLADE21HDL BIC: NOLADE21HDL

Spenden ab 450 Euro:

Bitte überweisen Sie Ihre Spende erst, nachdem wir Ihnen Ihre Reservierung schriftlich bestätigt haben, jedoch innerhalb von 14 Tagen. Solange wird Ihre vorläufige Reservierung aufrechterhalten.

Als Verwendungszweck geben Sie bitte bei Spenden über 450 Euro „Baumpatenschaft“ und die Spendenbaumnummer an.

Bei Spenden unter 450 Euro bzw. Kleinspenden geben Sie bitte als Verwendungszweck „Baumspende“ an. Der Mindestbetrag umfasst 5 Euro.

Wird mir eine Spendenbescheinigung zur steuerlichen Absetzbarkeit beim Finanzamt ausgestellt?

Sie erhalten auf Wunsch Spendenbescheinigung zum Nachweis für das Finanzamt. Kreuzen Sie dazu das jeweilige Kästchen im Anmeldeformular an.

Die Spendenbescheinigungen werden bis spätestens Anfang des nachfolgenden Jahres versendet.

Bei Spendensummen bis 300 Euro reich der Kontoauszug als Beleg gegenüber dem Finanzamt, um die Spende steuerlich geltend machen zu können.

Wann werden die Bäume gepflanzt und ist es möglich bei der Pflanzung dabei zu sein?

Die Bäume werden i.d.R. ab November bis April – je nach Witterung – gepflanzt. Aus organisatorischen Gründen können keine genauen Pflanztermine genannt werden. Bei der Pflanzung können Sie darum leider nicht persönlich dabei sein.

Mein Spendenbaum ist nicht angewachsen oder anderweitig zu Schaden gekommen - was nun?

Abgängige oder zu Schaden gekommene Bäume werden durch die Stadt Haldensleben im Zeitraum der Jungbaumpflege ersetzt. Sollte sich der Standort oder die Baumart als ungeeignet erweisen, wird der Standort entweder versetzt oder eine andere Baumart gepflanzt.

Mein Widmungsschild ist verschwunden - was nun?

Mit der Übernahme einer Patenschaft wird der Jungbaum mit einem Widmungsschild versehen. Die Schilder bleiben für die Dauer der Jungbaumpflege, i.d.R. für drei Jahre, am Baum. Wird ein Schild beschädigt oder entwendet wird es innerhalb der drei Jahre einmal durch die Stadt ersetzt.

Es besteht die Möglichkeit, den Widmungstext langfristig in der Karte der Spendenbäume zu veröffentlichen. Dies bedarf einer Zustimmung durch den Spender oder der Spenderin, welche im Zuge der Reservierung abgefragt wird. Wenn Sie es wünschen, können Sie Ihr Widmungsschild nach Ablauf der Jungbaumpflege erhalten.




Kontakt

Baumspende

Markt 20–22
Rathaus
39340 Haldensleben


Abt. Stadtwirtschaft

Gerikestraße 95a
39340 Haldensleben