Inhalt

Fundsachen melden


Wenn Sie einen Wertgegenstand gefunden haben, müssen Sie diesen beim Fundbüro Ihrer Gemeinde/Stadt oder der Polizei abgeben. Dort wird eine Fundanzeige aufgenommen. Dabei werden die Fundsache, der Fundort und die Fundzeit sowie ihre Personalien festgehalten.

Aufbewahrung und Versteigerung
Das Fundbüro bewahrt die Fundsachen mindestens sechs Monate lang auf. Meldet sich der Besitzer innerhalb dieser Zeit nicht, haben Sie Anspruch auf den gefundenen Gegenstand. Wird dieses Recht von Ihnen nicht wahrgenommen oder handelt es sich bei den Fundsachen um in öffentlichen Gebäuden oder Verkehrsmitteln gefundene Gegenstände, wird die Stadt oder die Gemeinde selbst Eigentümerin der Sachen.

In vielen Gemeinden werden diese Fundsachen dann nach vorheriger Ankündigung durch das Fundbüro öffentlich versteigert. Die Einnahmen der Versteigerung fließen in den Haushalt der Gemeinde.

Fundbüro der Stadt Haldensleben mit Online-Funktion

Das Fundbüro für die Stadt Haldensleben wurde in die deutschlandweite Online-Plattform für Fundsachen eingebunden. Wer in Haldensleben etwas verloren hat, kann hier fündig werden (Klick auf das Foto):

Möchten Sie Inhalte von fundbürodeutschland.de laden?

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Fundsachen nimmt das Bürgerbüro am Markt entgegen, Telefon: 03904 479 2510.

Darüber hinaus kann auch deutschlandweit nach verloren gegangenen Dingen gesucht werden unter: www.fundbürodeutschland.de. 

Rechtsgrundlage

Zuständige Stelle

An das Fundbüro Ihrer Gemeinde oder Stadt.