Inhalt

Unser Haus

Das Zwergenhaus ist eine Kinderkrippe, die von 60 Kleinstkindern im Alter von 0-3 Jahren besucht werden kann.

Unser Leitsatz lautet: „Bildung von Anfang an - für jedes Kind!“

Unsere Kinderkrippe Zwergenhaus besteht seit 1983 und war bis 1999 für 26 Kinder in der Peter-Wilhelm-Behrens-Straße in Haldensleben geöffnet. Unser „Neues Haus“ liegt im Stadtzentrum von Haldensleben in einer verkehrsberuhigten Nebenstraße. Bis Mitte der Neunziger Jahre befand sich in seinem Gebäude ein Kindergarten und nach seiner Schließung für einige Jahre die Bibliothek von Haldensleben.

Im Jahr 1999 wurde das Gebäude umfangreich saniert und am 01.01.2000 als Kinderkrippe wieder geöffnet. Seit der Neueröffnung investierte unser Träger, die Stadt Haldensleben, immer wieder hohe Beträge, um unser Haus entsprechend der Bedürfnisse von Kleinstkindern zu modernisieren. 2007 wurde der Spielplatz unseres Hauses naturnah gestaltet und lädt die Kinder durch seine vielfältigen kreativen Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten zum Toben und Entdecken ein. 2008 wurde unsere Heizungsanlage modernisiert und im Jahr 2010 wurde das Haus mit einer neuen Fassade, neuen Fenstern

und einer Photo-Voltaikanlage auf den modernsten Stand gebracht.

Unser Zwergenhaus ist in drei Etagen unterteilt. Im Erdgeschoss befindet sich der Keller unseres Hauses mit den Räumen für das technische Personal.

In der ersten Etage befinden sich die großzügigen und hellen Räumlichkeiten für unsere jüngsten Besucher in der "Raupen-" und „Käfergruppe“. Den Kindern stehen insgesamt zwei Spielräume mit Essbereichen, drei Flure, zwei Bäder, ein großer Ruheraum sowie ein Balkon zur Verfügung. Diese Räumlichkeiten werden von den Erzieherinnen immer wieder den individuellen Bedürfnissen der Kinder entsprechend gestaltet, um sie zum Erkunden der neuen, für sie noch fremden Umgebung einzuladen und sie beim „Ankommen in unserem Haus“ behutsam zu unterstützen.

Die Räume der älteren Kinder in der „Schmetterlingsgruppe“ befinden sich in der oberen Etage.

Den Kindern stehen insgesamt zwei Spielräume mit Essbereichen, ein Bewegungsraum, ein Musikraum, ein Atelier, ein Ruheraum, ein Bad, ein großer Flur und eine Garderobe zur Verfügung. Alle Räume und Flure mit ihren verschiedenen Spiel- und Angebotsbereichen sind für die Kinder an einem Großteil des Tages frei zugänglich und werden gemeinsam von ihnen und den Erzieherinnen gestaltet.

Pädagogisches Konzept Zwergenhaus

Unser Pädagogisches Konzept

Mit der Geburt des Kindes beginnt seine Bildung. Die Entwicklung der gesamten Persönlichkeit des Kindes hängt von seinen ersten Erfahrungen ab und somit werden die Grundlagen für ein „lebenslanges Lernen“ schon in der frühkindlichen Bildung gelegt.

Deshalb lautet auch unser Leitsatz: „Bildung von Anfang an - für jedes Kind!“ Wir wollen mit unserem Bildungsauftrag die Erziehung und Bildung des Kindes in seiner Familie ergänzen und arbeiten mit dem Bildungsprogramm Sachsen-Anhalts:

 „Bildung: elementar-Bildung von Anfang an“.

Den Grundsatz unserer Arbeit sehen wir darin, jedes Kind in seiner Persönlichkeit zu achten und ganzheitlich zu fördern, so dass es sich optimal in seiner Einzigartigkeit entwickeln kann.

Wir Erzieherinnen des Zwergenhauses messen auf Grundlage der wissenschaftlichen Erkenntnisse in der Bindungsforschung der Eingewöhnungsphase jeden Kindes im Rahmen unseres pädagogischen Konzeptes eine besondere Bedeutung bei und arbeiten deshalb mit dem von uns erstellten und erprobten

Eingewöhnungskonzept in Anlehnung an das „Berliner Modell“. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, unseren Kindern optimale Voraussetzungen für ein bestmögliches „Ankommen“ in unseren Kinderkrippenalltag zu schaffen. Wir wollen jedes Kind in diesem für ihn neuen Lebensabschnitt unterstützen, seine Welt neugierig und mutig zu erforschen. Zum ersten Mal sammelt es gemeinsam mit anderen Kindern Erfahrungen und entdeckt neue Lebensräume. Unser Ziel ist es, jedem Kind vielfältige und reichhaltige positive Erfahrungen in allen Lebensbereichen zu ermöglichen. Die Anwesenheit der Eltern in dieser Zeit als „sichere Basis“ für ihr Kind ist hierbei von größter Wichtigkeit, da es sich nur dann mit der neuen Umgebung unbeschwert vertraut machen kann.

Nachdem die Kinder in unserem Haus nach ihrer Eingewöhnungsphase „gut angekommen“ sind, erhalten sie so oft wie möglich die Gelegenheit, sich Lernangebote in den unterschiedlichen Räumen selbstständig auszuwählen, sowie bei gegenseitigen Besuchen jeweils in den Räumen der anderen Gruppe oder auf dem Spielplatz gemeinsam zu spielen. Bei jedem pädagogischen Angebot ermöglichen wir den Kinder Erfahrungen in allen elementaren Bildungsbereichen. Sportliche Aktivitäten und Musik in all ihrer Vielfalt, basteln und malen, bauen und puzzeln, forschen und entdecken, miteinander kommunizieren

und gemeinsam tätig sein- das macht jedem Kind Freude und stärkt seine Persönlichkeit.

Unsere pädagogischen Angebote sind nicht auf eine bestimmte Tageszeit begrenzt, sie erstrecken sich über den gesamten Tagesablauf. Die Kinder lernen mit großer Freude bei allen Tätigkeiten-während des gesamten Tages-und hierbei ist der Weg das Ziel! Es gibt immer wieder Neues zu entdecken und jeder Tag ist spannend und erlebnisreich.

Unsere komplette Konzeption kann bei Interesse in unserem Haus eingesehen werden.  Wir freuen uns auch über jeden Besuch von jungen Eltern, die sich für unsere pädagogische Arbeitsweise interessieren und sich über uns schon vor einer Anmeldung ihres Kindes informieren möchten. Machen Sie einfach einen Termin mit uns!

Unsere Gruppen

Unsere Gruppen

In unserem Haus werden 60 Kinder im Alter von 0-3 Jahren in drei altersreinen Gruppen betreut.

In der ersten Etage befinden sich die Räumlichkeiten für unsere 30 jüngsten Bewohner: die "Raupen" und „Käfer“ im Alter von 0 bis ca. 2 Lebensjahren. Zwölf „Raupen“ stehen ein Spielraum mit Balkon zur Verfügung sowie ein Flur und ein Bad. Diese Räumlichkeiten werden von uns Erzieherinnen stets den individuellen Bedürfnissen der Kinder entsprechend gestaltet. Neben der liebevollen Betreuung des Kindes durch eine Bezugserzieherin sollen sorgsam hergerichtete Ruhezonen und auch Bereiche für Bewegung und abwechslungsreiche Spielaktionen jedes Kind zum Erkunden der neuen, ihm noch fremden Umgebung einladen und sie beim „Ankommen in unserem Haus“ behutsam unterstützen.

Den achtzehn „Käfern“ stehen ebenfalls großzügige helle Räume für ihre Erkundungen zu Verfügung. Wir Erzieherinnen gestalten vielfältige Bereiche für spielerische Aktivitäten sowie auch Rückzugs- und Entspannungsmöglichkeiten innerhalb dieser  Räumlichkeiten und greifen bei unseren Bildungsangeboten immer wieder die Themen der Kinder auf.

Die Räume der 30 älteren Kinder in der Schmetterlingsgruppe im Alter von ca. 2 bis 3 Lebensjahren befinden sich in der oberen Etage. Alle Räume und Flure mit ihren verschiedenen Spiel- und Angebotsbereichen sind für die Kinder an einem Großteil des Tages frei zugänglich und werden

gemeinsam von ihnen und den Erzieherinnen gestaltet. Auch die Spielmöglichkeiten auf unserem Spielplatz am Haus werden von den Kindern täglich gern genutzt. Die Kinder entscheiden zunehmend selbstständig, wo und was sie spielen möchten und welche pädagogischen Angebote sie wahrnehmen möchten. Hierbei ist es uns Erzieherinnen wieder ganz besonders wichtig, die Ideen und Themen der Kinder aufzugreifen und jedem Kind eine Vielfalt an Lernerfahrungen in allen elementaren Bildungsbereichen zu ermöglichen.

Aktuelles

Unsere Höhepunkte im Jahreskreis 2019

In jedem Jahr gibt es für die Kinder und Erzieherinnen unseres Hauses viele Anlässe, Feste und Feiern zu gestalten. Oft ist ein Fest der Höhepunkt eines Projektes, das wir gemeinsam durchgeführt haben.

Jeden Monat feiern wir die Geburtstage unserer Kinder und auch zum Abschied von der Kinderkrippe gestalten wir für jedes Kind ein kleines Fest.

Unsere Eltern laden wir mehrmals im Jahr zu verschiedenen Themenelternversammlungen ein und in den wärmeren Jahreszeiten gestalten wir je nach Wetterlage spontan Spielnachmittage für die Eltern und Kinder unseres Hauses.

Auch 2019 gibt es wieder viele Höhepunkte in unserem Haus:

Februar:
Am Samstag,den 23.02.2019 feiern wir gemeinsam mit allen Kindern und Eltern unseres Hauses Fasching.

April:
Wir feiern das Osterfest.

Juni/Juli/August:
Am 03.Juni feiern wir den internationalen Kindertag.

Am Freitag, den 28.Juni 2019 ab 14.30Uhr feiern wir unser traditionelles Sommerfest und begehen unseren „Tag der offenen Tür“.

Vom Montag, den 08.07. bis Freitag, den 19.07.2019 haben wir aufgrund von Betriebsurlaub geschlossen.

Oktober:
Wir feiern unser Herbstfest.

Dezember:
Wie in jedem Jahr feiern wir mit den Kindern unseres Hauses das Weihnachtsfest.
Wir laden die Eltern zu einem gemütlichen Adventsnachmittag mit ihren Kindern ein und lassen das Jahr gemeinsam besinnlich ausklingen.
Vom Montag, den 23.12. bis Dienstag, den 31.12.2019 haben wir aufgrund von Betriebsurlaub geschlossen.

Des Weiteren ist unser Haus in diesem Jahr am Freitag, den 22. November aufgrund einer Weiterbildung geschlossen.

Allen Kindern unseres Hauses und ihren Familien sowie allen Besuchern unserer Internetseiten wünschen wir ein gutes Jahr 2019 mit vielen spannenden, berührenden und besinnlichen Momenten.

Elternarbeit Zwergenhaus

Elternarbeit

Eine gute Zusammenarbeit zwischen Elternhaus und Kinderkrippe ist eine wichtige Voraussetzung für die optimale Entwicklung des Kindes.

Wir freuen uns über jeden Besuch von jungen Eltern, die sich für unser pädagogisches Konzept interessieren und sich darüber informieren möchten.

Mit dieser Einladung an alle interessierten Eltern schon vor einer Anmeldung ihres Kindes möchten wir sie ermutigen, von Anfang an eine aktive Rolle bei der Betreuung ihres Kindes bei uns zu übernehmen. Wir sehen die Eltern als Partner und möchten mit ihnen gemeinsam eine Erziehungspartnerschaft eingehen.

Die ersten Kontakte zwischen Eltern, Kind und Erzieherinnen werden beim Begrüßungsgespräch -„unserer Schnupperstunde“- schon vor Aufnahme des Kindes in unserer Kinderkrippe geknüpft.

Während des Kinderkrippenbesuches ermöglichen dann tägliche Türgespräche den Eltern und Erzieherinnen, individuelle Anfragen zu besprechen, um optimal auf die „Situationen“ des Kindes eingehen zu können. Die Eltern haben selbstverständlich auch jederzeit die Möglichkeit, einen persönlichen Gesprächstermin mit uns zu vereinbaren, um spezielle Anfragen in Ruhe klären zu können. Des Weiteren bieten wir den Eltern beim Gruppenwechsel des Kindes von der Käfergruppe in die Schmetterlingsgruppe und zum Abschied vom Zwergenhaus ein individuelles Entwicklungsgespräch über ihr Kind an. 

Um den Kontakt zwischen Eltern, Kindern und Kinderkrippe weiterhin zu fördern, gestalten wir im Sommer je nach Wetterlage ganz spontan Spielnachmittage für die Eltern und Kinder unseres Hauses. Hier haben die Eltern die Möglichkeit, mit ihrem Kind auf unserem Spielplatz zu spielen und ihr Kind beim Spielen mit den anderen Kindern zu beobachten. Einen guten Kontakt zwischen den Eltern wollen wir damit ebenfalls fördern.

Wie bei den Spielnachmittagen haben die Eltern auch die Möglichkeit, gemeinsam mit uns Erzieherinnen Feste und Feiern für ihre Kinder zu gestalten.

Des Weiteren führen wir Erzieherinnen einzelne Gruppenelternnachmittage zu bestimmten Themen durch und mindestens einmal im Jahr findet eine Elternversammlung für alle Eltern des Hauses gemeinsam statt.

Um eine vertrauensvolle partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen den Eltern und Erzieherinnen zu gewährleisten, wählt die Elternschaft unseres Hauses mindestens alle zwei Jahre mehrere Elternvertreter. Die Elternvertreter, sowie die leitende Betreuungskraft und ein Vertreter unseres Trägers bilden das Kuratorium unserer Einrichtung. Das Kuratorium berät den Träger und ist an seinen Entscheidungen beteiligt.

Und auch im Stadtelternrat der Stadt Haldensleben ist ein Elternsprecher unseres Hauses vertreten.

Unser Team

Unser Team

 Leitungsteam:

  • Leiterin und Springer in allen Gruppen: Marion Blask
  • Ständige Vertretung und Erzieherin in der Schmetterlingsgruppe: Claudia Heyden

Raupengrupppe:

  • Saskia Schäfer
  • Doreen Handke

   

Käfergruppe:

  • Kerstin Pomplun
  • Mandy Czesch
  • Veronika Brandstetter
  • Heike Lippe
  • Linda Böttcher

     

Schmetterlingsgruppe:

  • Franziska Müller
  • Inett Schulze
  • Anja Renner
  • Nadine Stelter
  • Dagmar Schiller
  • Claudia Heyden


Die Kinder unseres Hauses werden in drei Gruppen von 14 Erzieherinnen liebevoll umsorgt. Des Weiteren sind ein Hausmeister und zwei Reinigungskräfte stundenweise
für unsere Kinder tätig. Und auch Praktikanten erhalten bei uns immer wieder die Möglichkeit, sich einen Einblick in das Berufsbild einer Erzieherin zu verschaffen.