Aller-Elbe-Radweg

Aller Elbe Radweg in Hundisburg

Der Aller – Elbe – Radweg verbindet auf rund 80 Kilometern den Aller- mit dem Elberadweg. Von Seggerde aus führt er durch den reizvollen Landkreis Börde bis zum Wasserstraßenkreuz mit der Trogbrücke zur Elbe.
Das Wasserschloss und der daran angrenzende Kurpark im Luftkurort Flechtingen laden zum Verweilen und Erkunden ein, bevor es weitergeht nach Altenhausen. Die Schlossanlage dort ist ein beliebtes Ausflugsziel und mit dem integrierten Reiterhof, Übernachtungsmöglichkeiten und abwechslungsreichem Veranstaltungsangebot nicht nur ein Paradies für Kinder. Weiter führt Sie der Weg zur Veltheimsburg nach Bebertal, von wo aus Sie über die zur „Straße der Romanik gehörende Ruine Nordhusen nach Hundisburg gelangen. Zur Erkundung dieses kulturellen Kleinodes sollten Sie etwas mehr Zeit einplanen. Barockschloss- und garten, der angrenzende Landschaftspark, das Haus des Waldes und das Technische Denkmal Ziegelei Hundisburg warten hier darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Als nächstes führt die Strecke durch die liebevoll sanierte historische Altstadt von Haldensleben. Beim einem gemütlichen Stadtbummel können Sie dem einzigen Reitenden Roland Europas auf dem imposanten Marktplatz einen Besuch abstatten. Unweit davon lohnt auch ein Abstecher ins Museum Haldensleben, welches unter anderem ein Teilnachlass der Gebrüder beherbergt und in die Biedermeierzeit zurückversetzt. Entlang der Ohre gelangen Sie nach Groß Ammensleben mit der ehemaligen Klosterkirche St. Peter und Paul, einem bedeutenden Bauwerk an der "Straße der Romanik". Über Wolmirstedt und Glindenberg geht es schlussendlich zum Wasserstraßenkreuz mit der Trogbrücke und zum Anschluss an den seit Jahren beliebtesten Fernradweg Deutschlands, dem Elberadweg.

Aktuell:

Romanik-Radeln auf dem Aller-Elbe-Radweg7. Mai 2016 - "Romanik-Radeln" auf dem Aller-Elbe-Radweg
unter Führung des ADFC vom Marktplatz Haldensleben zur Ruine Nordhusen

Start: 13:00 Uhr Markt Haldensleben
ca. 14:00 Uhr Bebertal: Besichtigung Radler- Taufkirche  St. Godeberti und romanische Friedhofskapelle St. Stephanus

ab 15:00 Uhr Familien-Radler-Picknick an der Ruine Nordhusen

16:00 Uhr Sonderkonzert mit dem Rossini-Quartett zum Romaniktag an der Ruine Nordhusen

 

September 2016: Aller-Elbe-Spritztour - nähere Infos folgen

 

 

 

 

 

 

 

 

Durch die Einbindung der Ruine Nordhusen mit dem Steinbruchsee bald um eine attraktive Station zum Verweilen reicher

Vom 10. Juni bis zum 22. August 2014 ist der Radweg im Abschnitt Hundisburg von der Steinbruchstraße bis zur Hundisburger Straße gesperrt.
Hier finden Neu- und Ausbauarbeiten statt, so dass dann ab Spätsommer ein deutlich komfortableres Radeln auf dem Streckenabschnitt möglich ist. Durch die Einbindung der Ruine Nordhusen mit dem Steinbruchsee wird eine weitere attraktive Station zum Verweilen geschaffen.