Uthmöden

Wenn man von Haldensleben Richtung Westen fahrend, das 600 -Einwohner-Dorf Uthmöden erreicht, fallen zunächst die überaus großzügigen Bauernhäuser in Fachwerk und rotem Backstein auf, Zeugen einer überaus positiven Entwicklung der Landwirtschaft im 19. Jahrhundert. Seit alters her ist Uthmöden Siedlungsplatz, von sumpfigem Gebiet im Norden und der früher weit ausufernden Ohre im Süden recht gut geschützt. Bereits gegen 800 wird an dieser Stelle ein "unimotti" erwähnt, was nach heutigem Kenntnisstand nur Uthmöden sein kann.