Bildernachlese zum Historischen Szenenfest

Großartiges Fest! Superstimmung bei Besuchern & Akteuren - alle haben sich wohl gefühlt - Danke. Was will man mehr.

und hier gehts zur Bildergalerie zum nochmal Revue-passieren-lassen ...

montâlbane-Ensemble vom Europäischen Musik- und Kulturzentrum Schloss Goseck:
"Nun sind sie da, die Fotos aus Haldensleben. Dort hatten wir am 4. Juni einen zwar anstrengenden (sehr warm und drückend, andererseits eben herrliches Sommer-Wetter...), aber ebenso schönen Tag innerhalb des großen "Geschichts-Festes" zum 1050. Stadtjubiläum.

Toll organisiert, mit vielen Ideen - großen wie kleinen - und guten Gedanken und deren Umsetzung, wie man diese 1050 Jahre quasi "in lebenden Bildern" für die Stadtfest-Besucher nachvollziehbar machen kann. Herzlichen Glückwunsch an die Organisatoren! Da ist Euch wirklich was sehr sehr Schönes und Besonderes gelungen! Und es freut uns, Teil dessen gewesen sein zu können!"

 

Haldensleben: mach(t) Geschichte - Machen Sie mit!

... beim Historischen Szenenfest "Menschen & Meilensteine" am 4. und 5. Juni im Landschaftspark Althaldensleben

Schon mal das Gelände inspiziert: Herold Fogelvrei alias Johannes F. Faget, Töpfer Stefan Briza, Bürgermeisterin Regina Blenkle, das Kaiserpaar Adelheid und Otto I. alias Familie Jannaschk, Marco Dörheit - Licht & Design, Heinrich der Löwe alias Piet LetzDie faszinierende Zeitreise durch die Jahrtausende vom Beginn der Besiedlung in der Jungsteinzeit bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts wird am 4. Juni um 12:00 Uhr von Bürgermeisterin Regina Blenkle eröffnet.

Entlang eines Rundweges erschließen auf sieben Zeitinseln prägende Epochen der Stadtgeschichte, dargestellt von über 200 Darstellern, Musikern, Handwerkern und Händlern, die ein Geschichts-Erlebnis für alle Sinne bieten. 

In der Jungsteinzeit können Muschelketten gefertigt und die ersten Siedler bei ihrem Tagwerk beobachtet werden.

Gertrud von Haldensleben im FrühmittelalterDie legendäre Sachsenherzogin Gertrud von Haldensleben residiert auf der höchsten Erhebung des Parkes, der früheren Burg Althaldensleben, umgeben von Heerlagern und feinsten gregorianischen Gesängen des preisgekrönten montâlbane-Ensembles vom Schloss Goseck lauschend. Auch Kaiser Otto I. mit seinem Gefolge ist hier anzutreffen und wird dem Adligen Mamaco eine Urkunde zu Belehnung der Grafschaft Haldensleben übergeben.

„Gegen die Magdeburger“ geht es mit Ritterkämpfen und Spielszenen und heftigen Disputen zwischen Sachsenherzog Heinrich, dem Löwen und Erzbischof Wichmann von Magdeburg.

„Die Alsteins“ führten während des 30jährigen Krieges „Mit List durch die Zeit“ und werden dabei von einem Lager und Manövern von Landsknechten tatkräftig und mit lautstarkem Geschützdonner unterstützt.

Mit voller Spielmannswucht gibt es was auf und um die Ohren... auf der Hugenottenbühne                               Neue Ideen kann eine Stadt immer brauchen – sie kamen im Jahr 1699 mit den „Hugenotten“. Die französisch sprechenden Einwanderer brachten neue Handwerke, Gewohnheiten und Ansichten mit und bereicherten die Haldensleber Welt um so einiges. Bei einem bunten Markttreiben mit Musik, Theater, Handwerk, Spiel und Lebensart fühlen sich Besucher schnell als Teil dieser alten-neuen Welt.

Mit „Nathusius“ und gut 100 Jahre später „Otto Boye“ erfuhr die Stadt zwei entscheidende Modernisierungsschübe.
Nathusius ebnete den Weg zur Industriestadt und schuf einen der ersten Agrar-Industriekonzerne. Mit einem historischen Garten- und Keramikmarkt wird sein Wirken, welches bis in die Jetztzeit nachklingt ,gewürdigt.

2048.4529.1 - Musik for the Kitchen - auf der Industriebühne in der
Ebbert Ebbert FOTOGRAFIE 
Die „Boye-Zeit“ zum Beginn des 20. Jahrhunderts wird mit einem nostalgischen Jahrmarktstreiben gefeiert: Mit Biergarten, Karussell und einem launigem Bühnenprogramm – in dem auch Otto Reutter seine berühmten Couplets zum Besten geben wird.

Außerdem zu erleben: Der erste Bademeister am Ölmühlenteich und ein fulminantes Abschlussfeuerwerk am Samstagabend um 22:30 Uhr.

Außerdem auf dem Gelände präsent: Die ersten aus der Galerie „1050 Gesichter Haldenslebens" - Kleine Vorauswahl hier - auf Facebook.

2048.4531.1 - Zeitreise: mit der Postkutsche durch AlthaldenslebenZeitreisen mal anders? - auch das wird möglich sein: Mit der Postkutsche durch Althaldensleben.

Eine Publikation mit ausführlichen Informationen zu den einzelnen Zeitinseln, einem Lageplan und was geboten wird, ist an vielen Auslagestellen in der Stadt, den Ortsteilen und natürlich auch auf dem Fest zu bekommen. Die «Onlineversion« gibt es HIER zum Herunterladen.

Detaillierte Bühnen- und Aktionspläne werden auf dem Festgelände ausgehängt.

Geländeplan zum historischen SzenenfestVeranstaltungszeiten:

Samstag, 4. Juni von 12:00 bis 23:00 Uhr
Sonntag, 5. Juni von 10:00 bis 18:00 Uhr

Der Eintritt ist frei!

 

Weitere Mitwirkende beim Szenenfest:

montalbane-Ensemble vom Schloss Goseck mit gregorianischen Gesängen vom Feinsten
montalbane-Ensemble vom Schloss Goseck mit gregorianischen Gesängen vom Feinsten
an der Töpferscheibe im 'Nathusius'-Areal: Stefan Briza
an der Töpferscheibe im "Nathusius"-Areal: Stefan Briza
Rod ò Trottoire - Barbiertheater bei den Hugenotten
Rod ò Trottoire - Barbiertheater bei den Hugenotten
Die Greifenritter: Kurzweyl bei Sachsenherzogin Gertrud von Haldensleben
Die Greifenritter: Kurzweyl bei Sachsenherzogin Gertrud von Haldensleben
Otto Reutter vergnügt mit Couplets
Otto Reutter vergnügt mit Couplets
Gnadenlos schick - Theater Anfang 20. Jahrhundert
Gnadenlos schick - Theater Anfang 20. Jahrhundert
Steinmetz Dominik zeigt auf der 'Nathusius-Insel' Filigranes mit Hammer & Meißel
Steinmetz Dominik zeigt auf der "Nathusius-Insel" Filigranes mit Hammer & Meißel
Buchbinder Dietmarius auf dem Hugenotten-Markt
Buchbinder Dietmarius auf dem Hugenotten-Markt
Northeimer Landsknechte als Verstärkung für 'Die Alsteins'
Northeimer Landsknechte als Verstärkung für "Die Alsteins"
Behausung im Neolithikum
Behausung im Neolithikum
Haldensleber Roland dem Anlass angemessen mit neuer Gewandung.
Haldensleber Roland dem Anlass angemessen mit neuer Gewandung.
Turmtheater - übt sich schon mal in zeitgemäßer Begrüßung
Turmtheater - übt sich schon mal in zeitgemäßer Begrüßung

Haldensleben Mach(t) Geschichte! -
1050 Jahre Haldensleben: Einladung auf Zeitreise durch die Jahrtausende...

Schon mal das Gelände inspiziert: Herold Fogelvrei alias Johannes F. Faget, Töpfer Stefan Briza, Bürgermeisterin Regina Blenkle, das Kaiserpaar Adelheid und Otto I. alias Familie Jannaschk, Marco Dörheit - Licht & Design, Heinrich der Löwe alias Piet LetzHaldensleben feiert sein 1050jähriges Bestehen mit einem spektakulären historischen Fest:
Über 200 Darsteller, Musiker, Handwerker und Händler werden rings um die frühere Grafenburg in Althaldensleben  prägende Epochen der Stadtgeschichte zum Leben erwecken. Sieben Epochen werden in Zeitinseln im Landschaftspark Althaldensleben nachgestellt: Es reicht von den ersten Siedlern in der Jungsteinzeit vor ca. 5.000 Jahren bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts. Historische Aktionen, handverlesene Musik, Theater und Überraschendes gilt es ebenso zu erleben wie die Fotoaktion „1050 Gesichter Haldenslebens“. Den Abschluss am Samstagabend um 22:30 Uhr bietet ein großes Feuerwerk auf den Parkwiesen.

Und mittendrin: Sie! Die Haldensleberinnen und Haldensleber - "Galerie der 1050" - kleine Vor-Auswahl gefällig? - dann bitte HIER klicken.

Der Eintritt zu dieser eindrucksvollen Inszenierung der Haldensleber Stadtgeschichte ist kostenlos und zu erleben:
am 4. Juni von 12:00 bis 23:00 Uhr und
am 5. Juni von 10:00 bis 18:00 Uhr.

Das Magazin zum Fest ist HIER hinterlegt - mit detaillierten Informatios zu den Zeitinseln und Aktionen.

Menschen und Meilensteine - Historisches Szenenfest im Landschaftpark Althaldensleben am 4. und 5. Juni

Menschen und Meilensteine Szenenfest Werden Sie Teil der Geschichte Haldenslebens!

Erleben Sie Menschen und Meilensteine der Stadt beim Historischen Szenenfest rings um den Burgwall in Althaldensleben.
Von der Jungsteinzeit bis zum Haldensleben zur Zeit vor dem ersten Weltkrieg reicht die Zeitspanne - und wird lebendig durch Markt und Schauspiel, Musik, Aktionen und Feuerwerk.

 

Veranstaltungszeiten:
Samstag, 4.Juni 12:00 - 23:00 Uhr
Sonntag, 5. Juni 10:00 - 18:00 Uhr
Eintritt frei

Alle Veranstaltungen im Rahmen des 1050jährigen Stadtjubiläums und einen Abriss zur Geschichte finden Sie in der Jubiläumsbroschüre an vielen Auslagestellen in der Stadt und hier zum Herunterladen.

Bunte Vielfalt zum „1050.“: Jubiläumsshops eröffnet & Jubiläumsbroschüre erschienen

Allerlei Originelles und Nützliches zum StadtjubiläumDa haben sich die Kreativen aus der Region ordentlich ins Zeug gelegt, um eine ansprechende und breit gefächerte Kollektion zum 1050-jährigen Stadtjubiläum auf die Beine zu stellen. Die stellvertretende Bürgermeisterin Sabine Wendler freute sich im WOBAU-Bahnhofcenter den Verkaufsstart auch für die vier weiteren Jubiläumsshops einzuläuten.

Keramikartikel, Beutel, Tassen, Shirts sowie Roggenbier als Festtagstrunk und Hochprozentiges aus der Kornbrennerei Uthmöden sind ab sofort auch im ältesten Haus der Stadt, bei Fa. Weißenborn in der Magdeburger Straße, bei „In Leder“ in der Holzmarktstraße, in der Bäckerei Lippmann in der Hagenstraße sowie beim Busunternehmen Dennis Hampel am Markt zu bekommen.

Ein kulinarischer Leckerbissen ist der von Sascha Oldenburg kreierte Tassenkuchen – die Mischung wird einfach in der Tasse angerührt und dann in der Mikrowelle fertiggebacken. Sabine Wendler dankte im Namen der Stadt allen, ,,die sich daran beteiligen und ausdrücklich auch Ulrich Hauer, der federführend bei der Erstellung der Jubiläumsbroschüre mitgewirkt hat.“ 

Diese ist auf 44 Seiten nicht nur Wegweiser durch die Veranstaltungen im Jubiläumsjahr, sondern enthält auch einen umfangreichen Abriss zur wechselvollen Geschichte der Stadt.

Hier gibt es die Jubiläumsbroschüre zum Herunterladen.

 

Ständchen zum "1050." - Danke an die Kugelblitze!

Kugelblitze:
LOGO Kugelblitze
© Kugelblitze 
Das Haldensleben-Programm "Wer kommt, bleibt!" der Magdeburger Kugelblitze ist ganz klar einer der Höhepunkte im Jubiläumsjahr.

Der Titelsong “Wer kommt, bleibt!“ kann hier kostenlos heruntergeladen werden.

Das Geburtstagsgeschenk der Kugelblitze an Haldensleben. Wir danken herzlich!

(Komposition/Text/Arrangement/Musikproduktion: Sabine Münz & Ernst-Ulrich-Kreschel)

Am 11. November ist das komplette Programm noch einmal in der KulturFabrik zu erleben - der Kartenvorverkauf läuft bereits auf Hochtouren!

1050jähriges Stadtjubiläum - aktueller Stand der Dinge

1050-Jahrfeier: Planungsstand Oktober 2015 Zum Nachlesen und Herunterladen bitte einfach auf den Titel klicken.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einladung an alle Haldensleber: Ihre 1050 Jahrfeier als Mitbring-Jubiläumsfeier zu gestalten - Workshop am 26. September in der KulturFabrik

Was schon angeregt wurde und wer bereits alles seinen Willen zur Mitwirkung bekundet hat - bitte HIER klicken.Was mitgebracht werden soll? – Ideen, Freude am Mitgestalten, Lust am Sich-Einbringen und Spass daran, die wechselvolle Stadtgeschichte gemeinsam würdig zu feiern.

Zum 1050. Mal jährt sich im kommenden Jahr die Ersterwähnung Haldenslebens in einer Urkunde von Kaiser Otto I. als „Hahaldeslevo“. Bei vielen Veranstaltungen und Aktionen soll „Stadtgeschichte zum Anfassen“ über das Jahr verteilt nacherlebt werden können. Einiges wurde schon initiiert und über 50 Vereine und Einrichtungen der Stadt und aus den Ortsteilen haben bereits angekündigt, gern mitwirken zu wollen.

Angedacht ist ein historisches Szenenfest am 5. und 6. Juni im Landschaftspark Althaldensleben werden. Hier möchten wir am Ursprung der Ortsgründung prägende Geschehnisse der Stadtgeschichte nachstellen: von der Jungsteinzeit über die Zerstörung der Stadt durch die Truppen des Erzbischofs Wichmann von Magdeburg im Jahr 1181 oder die von Johann Gottlob von Nathusius eingeleitete Industrialisierung der Stadt, wovon diese wirtschaftlich nachhaltig bis in die heutige Zeit profitiert. Bei einer spannenden und unterhaltsamen Geschichtswanderung könnten die Besucher dann entlang der zu inszenierenden "Zeitinseln" und Spielszenen die Stadtgeschichte durchstreifen.

Ausdrücklich erwünscht sind hier sowohl die gemeinsame Diskussion zu inhaltlichen Fragen und möglichen Orten der Inszenierung in der Planungsphase des Programmes als auch das direkte Mitwirken der Bürgerinnen und Bürger am Programm bei der Gestaltung der Szenen - so wie bei "Krieg und Frieden" 2014.

Als Zweites soll auch beim Altstadtfest das Stadtjubiläum eine große Rolle spielen und entsprechend thematisch Eingang finden - etwa mit einem historischen Festumzug, einer Ratssitzung in historischen Kostümen oder einer Lasershow zum Thema "Porzellan und Keramik".

Weitere Ideen sind herzlich willkommen - völlig neue, aber gern auch ein Aufgreifen und "Weiterspinnen" derer, die schon entstanden sind.

Bürgermeisterin Regina Blenkle bittet die Bürgerinnen und Bürger der Stadt und ihrer Ortsteile konstruktive Vorschläge bis zum 4. September unter dem Stichwort "1050 Jahre Haldensleben" einzureichen bei der:
Stadt Haldensleben,
Abteilung Kultur
Markt 20 bis 22
39340 Haldensleben

oder per E-Mail an 1050Jahre@haldensleben.de

Nach der Sichtung wird dann Ende September ein Stammtisch zur 1050 Jahrfeier einberufen, zu dem alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zur Beteiligung aufgerufen sind.

Was schon angeregt wurde und wer bereits seinen Willen zur Mitwirkung bekundet hat, kann HIER eingesehen werden.