Wo sich internationale Elite trifft

 

Meeting 2012 2 Überregionale Bedeutung erwarb sich das SWH-Waldstadion endgültig mit der Ausrichtung eines internationalen Leichtathletik-Meetings in den Jahren 2010 und 2012. Inzwischen befindet sich der Event im Kreis der German Meetings. Das 3. Internationale Leichtathletik Sparkassen-Meeting wirft bereits seine Schatten voraus. 2014 werden die Organisatoren wieder mit großem Engagement und vielen fleißigen Helfern der Leichtathletik im SWH-Waldstadion, die Stadtwerke Haldensleben GmbH als unermüdlicher Förderer des Sports haben die Namensrechte erworben, eine würdige Bühne bereiten.

Obwohl die Abteilung Leichtathletik des Haldensleber Sportvereins bereits einige Landesmeisterschaften erfolgreich geplant und durchgeführt hatte, erwiesen sich die ersten beiden Auflagen dieses Leichtathletikhöhepunktes als hohe Herausforderung und wirklicher Qualitätssprung. Etwa 350 Helfer waren nicht nur unmittelbar am Wettkampfwochenende, sondern auch in der Vor- und Nachbereitung im Einsatz.

Meeting 2012 1Das Meeting war mit über 140 Athletinnen und Athleten aus 30 Nationen, aber vor allem auch mit den gezeigten Ergebnissen, überaus erfolgreich. In einigen Disziplinen wurden Weltklasseresultate erzielt, die Eingang in die Weltjahresbestenliste gefunden haben. Insgesamt 11 neue Stadionrekorde bei 14 Meeting-Disziplinen zeugen vom hohen Leistungsstand der Aktiven. Insgesamt 21 Athletinnen und Athleten nutzten das Leichtathletik-Meeting in Haldensleben zur unmittelbaren Vorbereitung auf ihren Start bei den Olympischen Spielen in London. Die 800-Meter-Siegerin von Haldensleben, Caster Semenya aus Südafrika, errang dort die Silbermedaille. Ein besonderes Erlebnis muss es für die besten Nachwuchsathleten aus Sachsen, Thüringen, Sachsen-Anhalt sowie Niedersachsen gewesen sein, im Rahmen des Meetings diesen Persönlichkeiten der Leichtathletikszene so nah zu begegnen.