Kindertagesstätte „Birkenwäldchen“

 „Der Wald, ein Ort an dem die Lebenslust aufblüht“
Birkenwäldchen mit waldpädagogischer Ausrichtung in Satuelle.

 Die Einrichtung liegt am Rande des Ortsteils Satuelle, abseits von Verkehrslärm, mitten im Grünen. Hier bietet ein motiviertes Team von staatlich anerkannten Erziehern mit waldpädagogischer Ausbildung den Kindern einen Ort des Vertrauens, der Akzeptanz und Sicherheit sowie Lebendigkeit und Entspannung. Die Waldplätze befinden sich mitten im Wald, in der Nähe der Dachsburg (zwischen Dachsburg und Schloss Detzel).

„Draußen in allen Wetterlagen“ - Kindergartenkinder, die den Tag „draußen“ in der Natur verbringen, sind signifikant gesünder, haben eine ausgeprägte Motorik und Konzentration und sind phantasiereicher.

Der Waldkindergarten

Waldkindergärten sind Einrichtungen, in denen sich Kinder im Alter von drei Jahren bis zum Schuleintritt täglich in der freien Natur aufhalten. Unsere Gruppen verfügen jeweils über einen festen, beheizbaren Bauwagen. Die Kinder und Erzieher/innen verbringen bei jedem Wetter und zu jeder Jahreszeit vier bis acht Stunden im Wald. Bei Sturm und Gewitter findet der Kindergarten in den Räumlichkeiten der Einrichtung statt. Als Spielzeug dienen ihnen dabei hauptsächlich die Materialien, die in der Natur vorkommen. Dadurch wird den Kindern die einzigartige Möglichkeit gegeben, die Natur mit allen Sinnen zu erleben.

Warum gerade Waldgruppe?

Der Wald ist ein Spiel- und Lebensraum, um dem Kind eine ganzheitliche Entwicklung zu ermöglichen. Hier entstehen natürliche Lernsituationen, die das Kind nachhaltig prägen. In dieser Frühphase bilden sich grundsätzlich Wahrnehmungs- und Verhaltensmuster. Dafür benötigt es viel Bewegungsfreiheit, Möglichkeiten zum Entdecken und Erkunden, zur Entwicklung seiner Phantasie, Freiraum für kreatives Spiel und einen unverstellten Zugang zur es umgebenden Natur. Was liegt da näher als den unmittelbaren angrenzenden Wald in Satuelle zu nutzen. Die pädagogischen Vorteile des Waldkindergartens!

Gesundheit

Waldkinder sind seltener krank, da der Aufenthalt an der frischen Luft und die häufige Bewegung bei Wind und Wetter das Immunsystem stärken.

Natur

Einen Kreislauf von Frühling, Sommer, Herbst und Winter hautnah erleben. Zu wissen, wie sich Pflanzen anfühlen und duften, die Tiere nicht nur aus Büchern zu kennen, sondern sie in ihrem Lebensraum zu beobachten.

Stille

Der Wald ist ideal, um Stille als Ausgleich zum hektischen und reizüberfluteten Leben in der heutigen Zeit zu genießen. Im Grünen kann man den Geräuschen der Natur lauschen.

Platz

zum Toben, Spielen und Ungestört sein. Ein Kindergarten ohne Wände sorgt dafür, dass sich Aggressionen gar nicht erst aufstauen, sondern kreativ umgesetzt werden.

Kreativität

und die Phantasie können sich ungestört entwickeln, wenn die Umgebung einen entsprechenden Aufforderungscharakter besitzt. Der Wald bietet alles im Überfluss, hier geht es nicht darum, sich als erster ein Spielzeug zu sichern, sondern aus dem etwas zu machen, was im Überfluss da ist. Unmittelbares Erleben, eigene Erfahrungen mit allen Sinnen verleihen Selbstwertgefühl und emotionale Stabilität.

Regeln

Erfahren die Kinder im Wald als etwas Selbstverständliches. Nur was wir lieben ,werden wir auch schützen.