Löschwasserbehälter Hütten

 
Die Bauarbeiten für die Sicherstellung der Löschwasserversorgung im Haldensleber Ortsteil Hütten haben begonnen. Ein Löschwasserbehälter aus Stahlbetonfertigteilen wird im Erdeinbau montiert. Dieser hat ein Fassungsvermögen von 200 cbm. Die Montagearbeiten sollen am 01.04.2014 beendet sein.
 » weiterlesen

Beendigung der Bauarbeiten am Spielplatz in Althaldensleben

Noch in dieser Woche sollen die Arbeiten am Spielplatz Am Kamp abgeschlossen werden. Gleichzeitig wurde damit begonnen, auf dem Alten Friedhof den ungeordneten Sämlingsaufwuchs und konkurrierenden Baumbestand zu entnehmen, um das Sicherheitsgefühl (Sichtbeziehungen) für die Nutzer zu erhöhen. Der Rasenansaat soll im März angesät werden. Die Freigabe des Spielplatzes wird nach Fertigstellung aller Restleistungen erfolgen.
Weitere Informationen zur Baumaßnahme ...  » weiterlesen

Bauarbeiten in der Köhlerstraße

Ab März 2014 werden im Bereich der Köhlerstraße 25 - 55 (Sackgasse sogenannte "Klagemauer") Bauarbeiten durchgeführt. Der Gehweg, die Bord- und Gossenanlagen, die Straßenbeleuchtung sowie die Fahrbahndecke werden erneuert. Im Vorfeld dieser Arbeiten saniert der Abwasserverband "Untere Ohre" Haldensleben die Schmutzwasserschächte. Durch die Stadtwerke Haldensleben GmbH werden innerhalb der Baumaßnahme neue Elektro- und Trinkwasserleitungen verlegt. Die Eigentümer ...  » weiterlesen

Bauarbeiten am Spielplatz in Althaldensleben in vollem Gange

Die Arbeiten zur Neugestaltung des Spielplatzes Am Kamp in Althaldensleben sind wieder aufgenommen worden. Nach den Verzögerungen durch die langen Lieferzeiten für die Spielgeräte sind die Arbeiten am Spielplatz am Alten Friedhof in Althaldensleben nun endlich im vollen Gange. Nach der Pause zum Jahreswechsel soll der erste Bauabschnitt im Januar abgeschlossen werden.
Weitere Informationen zur Baumaßnahme ...  » weiterlesen

Integriertes Handlungskonzept Althaldensleben 2013 beschlossen

Das Förderprogramm Aktive Stadt- und Ortsteilzentren wird Althaldensleben darin unterstützen, sich zu einem attraktiven und geschichtsträchtigen Wohn- und Arbeitsort mit einer zukunftsfähigen Infrastruktur zu entwickeln. Voraussetzung für die Förderung ist das Integrierte Handlungskonzept (IHK), welches 2013 auf der Grundlage einer umfangreichen Beteiligung der Bürger vor Ort erarbeitet und am 28.11.2013 durch den Stadtrat beschlossen ...  » weiterlesen

Seite: << | < | 1 ... 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | >