Bebauungspläne

BebauungspläneIm Unterschied zum Flächennutzungsplan ist der Bebauungsplan Instrument der verbindlichen Bauleitplanung. Er setzt fest, welche Nutzung auf einer Fläche zulässig ist. Mit ihm können Baurechte erstmals geschaffen, geändert, aber auch aufgehoben werden. Zu den wichtigsten Festsetzungen eines Bebauungsplans gehören die Bestimmung der Art und des Maßes der baulichen Nutzung sowie die Festsetzung über die tatsächlich bebaubaren Grundstücksflächen. Zudem können beispielsweise Flächen für Verkehrsnutzung oder Landwirtschaft gekennzeichnet werden.

Der Bebauungsplan erfasst im Gegensatz zum Flächennutzungsplan nur Teilbereiche des Stadtgebietes. Er kann die städtebauliche Entwicklung eines Baugebiets parzellenscharf steuern, regeln oder ordnen.

Jeder Bebauungsplan wird nach festgelegten Verfahrensschritten und Inhalten erstellt. Einen Anspruch auf die Erstellung gibt es nicht, die Aufstellung wird durch den Aufstellungsbeschluss vom Stadtrat getroffen.
Mit der öffentlichen Bekanntmachung im Stadtanzeiger der Stadt Haldensleben erwirbt er Rechtskraft.

Einsichtnahme in einen rechtskräftigen Bebauungsplan ist jedem Bürger zu den Öffnungszeiten des Bauamtes der Stadt Haldensleben möglich.