Inhalt

Neue Haltestelle „Ohrebrücke” fertiggestellt

Das Haltestellennetz der Bördebus-Stadtlinie 647 wurde um einen Haltepunkt erweitert. Der neue „Bus-Stopp“ befindet sich an der Bornschen Straße nahe der Ohrebrücke stadteinwärts. Angefahren wird der Haltepunkt schon ab dem 13. Dezember 2020, an diesem Tag allerdings nur über die Rufbus-Funktion. Der erste Halt laut Fahrplan wird am darauffolgenden Tag um 5.23 Uhr erfolgen.
Für den Bau der Haltestelle, die durch einen erhöhten Bordstein einen barrierefreien Ein- und Ausstieg ermöglicht, hat die Stadt rund 60 000 Euro investiert. Gefördert wurde die Maßnahme durch das Land Sachsen-Anhalt nach der „Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zum barrierefreien Ausbau von Haltestellen“. Fahrplan-Informationen gibt es unter www.boerdebus.de.