Inhalt

ADFC-Fahrradklimatest 2022 gestartet – mit Sonderbefragung „Radfahren im ländlichen Raum“

Bis 30. November: Mach mit beim großen ADFC-Fahrradklima-Test 2022


Mit wenig Aufwand die Situation für Radfahrende in der Stadt bewerten und damit Politik und Verwaltung ein wichtiges Feedback aus Sicht eines "Alltagsexperten" geben: Der ADFC-Fahrradklima-Test ist eine der weltweit größten Umfragen dieser Art. Er wird vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) gefördert. Die Ergebnisse geben einen umfassenden Überblick zur Situation des Radverkehrs in der Bundesrepublik Deutschland.

Noch bis 30. November können Teilnehmende per Fragebogen wieder beurteilen, ob man beispielsweise in Haldensleben und seinen Ortsteilen Ziele zügig und direkt mit dem Rad erreichen kann und ob man sich als Radfahrender sicher fühlt. Die Ergebnisse geben Verkehrsplanern und politisch Verantwortlichen lebensnahe Rückmeldungen zum Erfolg ihrer Radverkehrsförderung und nützliche Hinweise für Verbesserungen.

Zusätzlich gibt es in diesem Jahr eine Sonderbefragung zum Radfahren im ländlichen Raum. Fünf zusätzlichen Fragen sprechen speziell die Bedürfnisse der Radfahrenden in kleineren Orten und im Umland an – was ja für Haldensleben und die Radwegverbindungen in die Ortsteile und zwischen diesen ein aktuell diskutiertes Thema ist.

Auf der Seite ADFC-Fahrradklima-Test kann man die Fragen direkt online beantworten oder auch kostenlos den entsprechenden Papierfragebogen herunterladen und diesen dann per Post einsenden.

Damit für Haldensleben fundierte Ergebnisse erzielt werden können, sind mindestens 50 Teilnehmer erforderlich, um bei der Auswertung berücksichtigt zu werden.

Flyer zum ADFC-Fahrradklima-Test zum Herunterladen