Inhalt

Zeitreise: Haldensleber Gertrudium am 15. und 16. Juni

Das Mittelalter trifft die Goldenen 20er: Am 15. und 16. Juni lädt das Gertrudium wieder zu einer spannenden Zeitreise in den Landschaftspark Althaldensleben ein. Bürgermeister Bernhard Hieber und Herzogin Gertrud, die Namensgeberin des historischen Festes, stellten jetzt das Programm vor und eines steht fest – es wird magisch, mystisch, romantisch und abenteuerlich.

Etwa 150 Mitwirkende lassen am Burgwall das Mittelalter und die 20er Jahre aufleben. In beiden Welten bieten sie einen bunten und abwechslungsreichen Mix aus Musik, Handwerk, Shows und Vergnügen. In der Mittelalterwelt schlagen die Rittersleute ihre Heerlager auf, gewähren Einblicke in althergebrachte Handwerks- und Kampfkunst und laden zu Spiel- und Bastelaktionen ein. Zu hören sind Die Irrlichter, vier anmutige Musikerinnen, die ihre Zuhörer mit mittelalterlichem Gesang und den Klängen historischer Instrumente in vergangene Zeiten entführen. An diesem Ort ist auch Gastgeberin Gertrud von Haldensleben anzutreffen – in Begleitung vom Haldensleber Roland sowie Kaiser Otto und seinem Gefolge.

Ebenfalls zu erleben sind Herold Fogelvrei, Wegelaberer Magister von Winterfeld, Gaukler & Wortakrobat Nikodemus, Falkner Gerhard Teuber sowie Kinderbuchautorin & Drömlings-Waldfee Nicole Schaa.

Viel zu bieten hat auch die 20er-Jahre-Zeitinsel, wo Musik for the Kitchen die Besucher an beiden Tagen zum Swingen bringt.

Die Akrobaten von Inflammati sind ebenfalls dabei und präsentieren ihre irrwitzige Bademeistershow am Ölmühlteich. Außerdem zu erleben: Magier Toby, der zaubert, was das Zeug hält, ein nostalgisches Kettenkarussell, Puppenspiel für kleine und große Kinder mit der Lahburger Märchenbühne, Reinlichkeitsrituale bei den Groß Ammensleber Waschweibern und Keramisches von und mit den Haldensleber Tonkünstlerinnen Elementianas.

Einer der Höhepunkte des Gertrudiums ist zudem die sensationelle Feuershow mit Hypnotica. Hier vereinen sich Tanz, Akrobatik, bezaubernde Kostüme, mitreißende Musik und feuriges Talent zu einem atemberaubenden Spektakel, das die Besucher am Samstagabend staunen lässt. Für das leibliche Wohl ist mit allerlei kulinarischen Köstlichkeiten von süß bis herzhaft in beiden Zeitinseln gesorgt.

Veranstaltungszeiten:
Samstag, 15. Juni, 12:00–23:00 Uhr, Sonntag, 16. Juni, 11:00–18:00 Uhr

Am Samstag gibt es von 16:00 bis 23:30 Uhr einen kostenlosen Bus-Shuttle vom Schlossparkplatz in Hundisburg zum Festgelände.

Der Eintritt ist frei.

19.04.2024