Inhalt

Malteserruf: Telefonbesuchsdienst für Freiwillige und Betroffene

Angebot des Malteser-Hilfsdienstes

Der Malteser Hilfsdienst möchte die vielen Menschen in Sachsen-Anhalt unterstützen, die zu Hause allein und isoliert sind oder sich trotz Kontaktverbotes für andere engagieren möchten.

Dazu wurde der Telefonbesuchsdienst „Malteserruf“ erweitert und bietet für alle Betroffenen der Corona-Pandemie ein Gesprächsangebot an.

Gesucht werden zum einen Freiwillige, die anderen etwas ihrer Zeit am Telefon schenken möchten sowie Menschen aus Risikogruppen, die sich über einen netten und regelmäßigen Anruf freuen würden!

Nähe auf Distanz: „Ich sehe dich nicht, aber ich kann dich hören!“ - unter diesem Motto schenkt der Telefonbesuchsdienst der Malteser vor allem Menschen aller Risikogruppen, die daheim von sozialer Isolation und Vereinsamung betroffen sind, ein offenes Ohr und Zeit für Gespräche am Telefon.

Setzen Sie mit uns ein Zeichen für Solidarität und Mitgefühl füreinander in der herausfordernden aktuellen Situation. Ihre Zeit ist ein Geschenk!

Bei Rückfragen und Interesse können Sie sich gern hier melden:
Telefon: 0160 95609374
E-Mail: Gabriele.Tanious@malteser.org


Auch Interessierte anderer Standorte können sich selbstverständlich ehrenamtlich beim Malteserruf engagieren. Fragen Sie dazu am Standort in Ihrer Nähe an oder melden Sie sich in der Diözesangeschäftsstelle der Malteser unter:

Telefon: 0391 50 67 69 10 oder
per E-Mail an malteserruf.sachsen-anhalt.@malteser.org.