Inhalt

Corona-Informationen für die Stadt Haldensleben

Stand 14. Juli 2021

Am 9. Juli wurde die Zweite Verordnung zur Änderung der Vierzehnten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung des Landes Sachsen-Anhalt beschlossen. Diese ist hier hinterlegt und gilt vom 14. Juli bis 5. August 2021.

Was aktuell im Landkreis Börde gemäß der Fünften Rechtsverordnung des Landkreises vom 14. Juli gilt, ist hier hinterlegt.

Imfungen
Seit dem 7. Juni  entfällt die Priorisierung für die Corona-Schutzimpfung. Alle Personen ab 12 Jahren können Termine können in den Impfzentren buchen oder Termine bei den Haus- und Fachärzten, die Impfungen anbieten, vereinbaren.

Der Landkreis bittet darum, nicht benötigte Impftermine, die über Kreishotline  03904 7240 3960 bzw. 116117 und www.116117 gebucht worden sind, abzusagen unter impfzentrum.terminabsage@landkreis-boerde.de
Damit soll sichergestellt werden, das täglich die volle Impfkapazität im Landkreis abgearbeitet werden kann.

Maskenpflicht
Weiterhin gilt die Verpflichtung zum Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes (OP-Masken, FFP2 und FFP3 Masken) beim Einkaufen und im öffentlichen Personennahverkehr. In Kitas und Schulen muss nur noch auf dem Flur eine Maske getragen werden

Schulen/Kitas
Der Unterricht findet an allen Schulen wieder im Regelbetrieb statt.

Kontaktbeschränkungen

Generell gilt: Genesene und Geimpfte, ab zwei Wochen nach der zweiten Impfung zählen nicht mit.

Es wird empfohlen, sich maximal mit bis zu zehn Personen zu treffen. Kinder bis 14 Jahre werden dabei nicht mitgerechnet. Private Feiern bis 50 Personen sind ohne Test möglich, ab 51 gelten die Regeln wie bei professionellen Großveranstaltungen.

Bis zu einem Inzidenzwert von 100 sind öffentlich und privat Zusammenkünfte aus zwei Haushalten erlaubt, wobei die Anzahlt der Personen aus dem zweiten Haushalt fünf nicht überschreiten darf. Kinder bis 14 Jahre zählen dabei nicht mit. (gilt ab 20.05.)

Bei einem Inzidenzwert unter 50 darf sich ein Hausstand mit maximal fünf weiteren Personen treffen, egal aus wievielen Hausständen diese dann sind.

Bei Überschreiten des 100er-Inzidenzwertes an drei aufeinanderfolgenden Tagen gilt: Ein Haushalt plus eine weitere Person. Kinder unter 14 Jahren werden dabei nicht mitgerechnet.


Schnelltests

Für Genesene und für Personen, die bereits zweimal geimpft sind, entfällt die Testpflicht 14 Tage nach der zweiten Impfung.

An Schulen besteht eine Testpflicht und zwar zweimal wöchentlich, um am Präsenzunterricht teilnehmen zu können. Für Kinder und Jugendliche im Vereinssport entfällt die Testpflicht, da sie bereits regelmäßig in der Schule getestet werden.

Für jede Person besteht das Angebot einmal pro Woche einen kostenlosen Schnelltest in einem Testzentrum vornehmen lassen.

An folgenden Stellen besteht in Haldensleben die Möglichkeit, Schnelltests vornehmen zu lassen.
Die Roland-Apotheke und die Arztpraxen bitten darum, vorher telefonisch einen Termin zu vereinbaren.

Roland-Apotheke
Gerikestraße 4
Tel.: 03904 71520
                          

Dr. med. Susanne Schmidt
Gerikestraße 4  
Tel.: 03904 40351

Dr. med. Heike Perlitz                
Bahnhofstraße 7/9                       
Tel.: 03904 71666    


Bundesgesundheitsministerium: Fragen und Antworten zu Schnelltests zum Nachweis von SARS-CoV-2  


 

Öffnung städtischer Einrichtungen

  • Die Stadt- und Kreisbibliothek und die KulturFabrik können wieder ohne Terminvereinbarung aber weiterhin mit medizinischem mit Mund-Nasen-Schutz und Kontaktnachverfolgung besucht werden.
  • Der Wochenmarkt dienstags und donnerstags von 8:30 Uhr bis 14:00 Uhr und der Regionalmarkt an jedem ersten Samstag im Monat von 09:00 bis 13:00 Uhr finden wieder auf dem Hagentorplatz statt.
  • Die Jugendclubs und die Jugendherberge haben wieder geöffnet.


Eine Übersicht zu steuerlichen Hilfsmaßnahmen für unmittelbar und nicht unerheblich von der Corona-Krise Betroffene finden Sie unter nachfolgendem Link: Corona - Aktuelle Informationen des Finanzministeriums


Bürgerbüro

Aufgrund der Infektionszahlen sind Kontakte im Bürgerbüro weiterhin nur eingeschränkt möglich. 
Ab sofort ist die Inspruchnahme aller Leistungen des Bürgerbüros nach vorheriger Terminvereinbarung wieder möglich. Nutzen Sie dazu gern das Onlinebuchungstool oder vereinbaren Sie einen Termin telefonisch unter 03904 479 2513.

Formulare finden Sie im Bereich Bürgerservice/Formularservice. Einzelheiten zum Ablauf können im Bürgerbüro telefonisch (03904 479-2510 bis 2513) oder per E-Mail (buergerbuero@haldensleben.de) erfragt werden.

Der Zugang zum Termin erfolgt über den Haupteingang des Rathauses, wo ein Fragebogen zur Corona-Selbstauskunft ausgefüllt werden muss, die Sie hier herunterladen können. Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist zwingend erforderlich. Abzugebende Formulare können in unseren Briefkasten geworfen werden.