Inhalt

Die Erlaubnis für das Betreiben eines Prostitutionsgewerbes ersetzt nicht die Gewerbeanmeldung nach der Gewerbeordnung. Diese muss zusätzlich erfolgen.

Zudem braucht auch der oder die Prostituierte eine Anmeldung. Weitere Informationen dazu finden Sie unter dem Stichwort „Prostitution anmelden“.

Die Zuverlässigkeit wird spätestens nach 3 Jahren erneut überprüft.

Wer das Prostitutionsgewerbe durch einen Stellvertreter betreiben will findet für die hierfür erforderliche Erlaubnis Informationen unter dem Stichwort „Prostitutionsgewerbe Stellvertreter berufen“.