Inhalt

Vertretungskraft der Beschäftigten im Wachdienst an der städtischen Obdachlosenunterkunft

Die Stadt Haldensleben (ca. 19.300 Einwohner/-innen) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt qualifiziertes Personal (m/w/d) als

Vertretungskraft der Beschäftigten im Wachdienst an der städtischen Obdachlosenunterkunft

Der Einsatz steht hauptsächlich im Zusammenhang mit der Vertretung der Beschäftigten im Wachdienst und wird nach Entgeltgruppe 2Ü Tarifvertrag für den öffentlichen Dient (TVöD) vergütet. Die Arbeitszeiten erfolgen bedarfs- und saisonabhängig in einem täglichen Zeitfenster von ca. 08:00 Uhr bis ca. 12.00 Uhr bzw. von 18:00 Uhr bis 02:00 Uhr. Der Einsatz erfolgt bei Bedarf in Schicht- und Teildiensten bei unregelmäßigen Arbeitszeiten, sowie an Wochenenden und Feiertagstagen. Dazu kann auch zum spontanen und sofortigem Einsatz gerufen werden.


Die wahrzunehmenden Aufgaben umfassen u. a.:


• Kontrolle und Durchsetzung der Einhaltung der Hausordnung,
• Einlass und Auslass der Obdachlosen,
• Reinigungsarbeiten,
• Herstellung der Verschlusssicherheit,
• Erste Hilfemaßnahmen,
• Zimmerkontrolle durch Sichtung,
• bei Aufnahme neuer Bewohner, Zimmerzuweisung und Ausgabe von Bettwäsche, Handtuch usw.,
• Schlichtung von Konfliktsituationen

Erfahrungen im Wachschutz wären wünschenswert. Da die Arbeitseinsätze in Vertretung der Stammkräfte sowohl in der Woche von Montag bis Freitag als auch am Wochenende erfolgen, sollten Sie flexibel einsetzbar und mobil sein.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass es sich hier lediglich um die Vertretung der Stammkräfte handelt und somit nicht gesagt werden kann, wie oft ein Arbeitseinsatz erfolgt.

Voraussetzung:
• Zuverlässigkeit & hohe psychische Belastbarkeit
• Teamfähigkeit sowie Verantwortungsbewusstsein
• professionelles Verhalten gegenüber Obdachlosen

Wünschenswert:
• Erfahrung im Bereich Wachschutz


Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt, sofern nicht in der Person einer/s Mitbewerberin/Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.


Mitglieder im Einsatzdienst der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Haldensleben werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, wenn nicht andere rechtlich schützenswerte Gründe überwiegen, die in der Person eines anderen Bewerbers liegen.


Aussagefähige Bewerbungsunterlagen (Kopie der Zeugnisse und des Führerscheines) richten Sie bitte bis zum 03.02.2023 an die

Stadt Haldensleben
Abteilung Verwaltungs-, Personalservice und Informationstechnologie
Markt 20 – 22
39340 Haldensleben

Bewerbungen per E-Mail bitte nur in pdf-Format als eine Datei an Personalservice@Haldensleben.de senden.


Hinweis:
Unvollständige bzw. nicht aussagefähige Bewerbungsunterlagen werden in das Auswahlverfahren nicht einbezogen.
Eingangsbestätigungen werden ausschließlich per E-Mail versendet.
Zum Erhalt einer Eingangsbestätigung ist den Bewerbungsunterlagen zwingend eine E-Mail-Adresse beizufügen.
Vorstellungs- und Reisekosten werden nicht erstattet.
Datenschutzhinweise für Bewerber/-innen gem. Art. 13 DSGVO zur Datenverarbeitung im Bewerbungsverfahren finden Sie unter www.haldensleben.de / Datenschutz.
Nur wenn Sie Ihrer Bewerbung einen frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, wird sie Ihnen nach Abschluss des Auswahlverfahrens zurückgesendet. Ansonsten werden die Bewerbungsunterlagen 3 Monate nach Ablauf der Stellenvergabe vernichtet.
Mit Einreichen Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Unterlagen, auch elektronisch, erfassen und bis zu zwei Monate nach Besetzung der Stelle aufbewahren. Elektronisch eingereichte Unterlagen werden anschließend gelöscht.

Hieber

Bürgermeister

16.01.2023