Inhalt

Ständige Vertretung der Leiterin der Kindertageseinrichtung "Hort der Grundschule Gebrüder Alstein" (S 16 TVöD SuE)

In der Stadt Haldensleben ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle als

ständige Vertretung der Leiterin
der Kindertageseinrichtung „Hort der Grundschule Gebrüder Alstein“
(S 16 TVöD SuE)

zu besetzen.

Die Besetzung erfolgt unter Führung auf Probe für einen befristeten Zeitraum von 2 Jahren. Nach Fristablauf endet die Erprobung. Bei Bewährung wird die Führungsfunktion auf Dauer übertragen.

Der Hort der Grundschule Gebrüder Alstein befindet sich in Trägerschaft der Stadt Haldensleben und hat eine Kapazität von 180 Plätzen für Kinder vom Schuleintritt bis zum Eintritt in den 7. Schuljahrgang. Zur pädagogischen Orientierung der Kindertageseinrichtung dient der offene und situationsorientierte Ansatz.


Wir erwarten:
- einen erfolgreichen Abschluss als staatlich anerkannte/r Erzieherin/er oder einer entsprechenden Qualifikation gemäß § 21 Abs. 3 Nr. 2, 3, 5 oder 6 KiFöG- LSA,
- Berufserfahrung im Bereich der Kindertageseinrichtung gem. KiFöG-LSA,
- wünschenswert ist ein Studienabschluss auf dem Gebiet der Pädagogik oder auf verwandten Gebieten bzw. der Abschluss einer spezifischen Leitungsqualifikation bzw. die Bereitschaft zur Absolvierung,
- eine selbstständige und präzise Arbeitsweise, hohe Belastbarkeit, Flexibilität sowie Führungskompetenz und Durchsetzungsvermögen,
- ein hohes Maß an Motivation und Verantwortungsbewusstsein,
- die konzeptionelle Entwicklung der pädagogischen Arbeit im Team, insbesondere in Hinsicht auf das Bildungsprogramm „Bildung: elementar – Bildung von Anfang an“ sollte ein selbstverständlicher Bestandteil der fachlichen Ausrichtung sein,
- Qualifizierungs- und Fortbildungsbereitschaft,
- gute EDV-Kenntnisse.

Zu Ihren Aufgaben gehören u. a.:

- personelle und konzeptionelle Leitung und Entwicklung der Kindertageseinrichtung gemeinsam mit der Leiterin
- Verwaltung und Organisation,
- Betreuung, Erziehung und Bildung der Kinder,
- Zusammenarbeit mit dem Träger und den Eltern,
- Umsetzung des Qualitätsmanagementsystems,
- aktive Netzwerkarbeit, Zusammenarbeit mit anderen Institutionen,
- Öffentlichkeitsarbeit.

Wir bieten:
- ein anspruchsvolles Aufgabengebiet mit Gestaltungsspielraum und guten Arbeitsbedingungen,
- die Bezahlung nach TVöD; in Abhängigkeit von den Kinderzahlen ist die Stelle der ständigen Vertretung der Leiterin derzeitig in die Entgeltgruppe S 16 TVöD SuE eingruppiert,
- ein grundsaniertes und hochwertig ausgestattetes Schul- und Hortgebäude,
- eine Arbeitszeit von 30 Wochenstunden.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Ihre Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen (inkl. Zeugnissen und ggf. anderer Nachweise der Qualifikation) richten Sie bitte bis zum 31.12.2022 an die

Stadt Haldensleben
Abteilung Verwaltungs-, Personalservice
und Informationstechnologie
Markt 20-22
39340 Haldensleben

Ihre Bewerbung per E-Mail bitte nur im pdf-Format als eine Datei an Personalservice@Haldensleben.de senden.

Hinweis:
Unvollständige bzw. nicht aussagefähige Bewerbungsunterlagen werden in das Auswahlverfahren nicht einbezogen.

Eingangsbestätigungen werden ausschließlich per E-Mail versendet.
Zum Erhalt einer Eingangsbestätigung ist den Bewerbungsunterlagen zwingend eine E-Mail-Adresse beizufügen.

Vorstellungs- und Reisekosten werden nicht erstattet.

Datenschutzhinweise für Bewerber/-innen gem. Art. 13 DSGVO zur Datenverarbeitung im Bewerbungsverfahren finden Sie unter www.haldensleben.de / Datenschutz.

Nur wenn Sie Ihrer Bewerbung einen frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, wird sie Ihnen nach Abschluss des Auswahlverfahrens zurückgesendet. Ansonsten werden die Bewerbungsunterlagen 3 Monate nach Ablauf der Stellenvergabe vernichtet.

Mit Einreichen Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Unterlagen, auch elektronisch, erfassen und bis zu zwei Monate nach Besetzung der Stelle aufbewahren. Elektronisch eingereichte Unterlagen werden anschließend gelöscht.

Hieber
Bürgermeister

23.11.2022