Inhalt

Sternsinger wurden im Rathaus empfangen

Die 2. stellvertretende Bürgermeisterin Carola Aust empfing gemeinsam mit Amts- und Abteilungsleitern die Sternsinger im Rathaus. Mit Pfarrer Winfried Runge und Diakon Bernhard Neumann von St. Christophorus Gemeinde trugen sie zwei Lieder und Verse vor, in denen unter anderem der Wunsch nach Frieden für alle Kinder zum Ausdruck gebracht würde. Unter dem Motto „Segen bringen, Segen sein – Frieden! Im Libanon und weltweit“ werden in diesem Jahr werden Spenden für Kinder im Libanon gesammelt. (Mehr dazu unter Aktion Dreikönigssingen 2020)

Auch die Stadt unterstützte die Aktion mit einer Spende. Als Dankeschön brachte Diakon Bernhard Neumann das Segenszeichen 20*C+M+B+20“ über der Rathaustür an, welches bedeutet, „Christus segne dieses Haus.“

Bis zum 7. Januar sind die Sternsinger noch auf ihrem segensreichen Weg unterwegs.

„Die Aktion Dreikönigssingen 2020 zeigt den Sternsingern, wie wichtig es ist, friedlich und unvoreingenommen miteinander umzugehen. Sie zeigt auch, dass Kinder und Jugendliche selbst aktiv zu einem friedlichen Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Herkunft, Kultur und Religion beitragen können. So lernen die Sternsinger, dass Kinder und Jugendliche mehr verbindet als sie trennt – und dass es sich lohnt, offen und respektvoll aufeinander zuzugehen. Gleichzeitig würdigt die Aktion Drei-königssingen den Einsatz der rund 300.000 Sternsinger, die als Friedensbotschafter den Segen zu den Menschen bringen und Spenden für hilfsbedürftige Kinder weltweit sammeln.“ (Quelle: www.sternsinger.de)