Inhalt

Ein Amerikaner in Haldensleben

Stellvertretende Bürgermeisterin heißt amerikanischen Austauschschüler in Haldensleben willkommen


Mit einem „Warm Welcome“ hat die stellvertretende Bürgermeisterin Sabine Wendler Bryce Courtright aus Canadian Lakes in Michigan, USA in Haldensleben begrüßt. Der 17jährige ist für ein Jahr als Austauschschüler bei Familie Heusmann zu Gast. Er wird das Internationale Gymnasium „Pierre Trudeau“ in Barleben besuchen und dieses Jahr für seine Highschool anerkannt bekommen. Zustande kam der Aufenthalt über das Parlamentarische Partnerschaftsprogamm, für das in Deutschland der Bundestag und in den USA der Kongress die Stipendien vergeben und bei denen man sich jeweils für einen einjährigen Austauschaufenthalt bewerben kann.

Pro Bundestagswahlkreis suchen die jeweils direkt gewählten Abgeordneten aus Vorschlägen der zuständigen Austauschorganisation einen Bewerber oder eine Bewerberin für ein Stipendiat aus. Die Bewerbung ist insbesondere für die jungen Leute recht aufwändig und die Auswahl aufgrund der hohen Bewerberzahlen nicht gerade sehr wahrscheinlich. Umso glücklicher waren alle, als auf diesem Wege Heusmanns Tochter Janne vom Bundestagsabgeordenten des Wahlkreises  Jerichower Land/Börde Manfred Behrens benannt wurde. Sie verbringt nun ein Jahr im US-Bundesstaat Utah. Im Gegenzug erklärten sich Heusmanns bereit, ebenfalls einen Gastschüler aufzunehmen.

So kam andererseits Bryce nach Haldensleben und fühlt sich in seiner Gastfamilie, zu der auch der 14jährige Hugo gehört, bereits nach kurzer Zeit sehr wohl. Jetzt gilt es für ihn, in einem 14tägigen Intensiv-Online-Kurs erst einmal Deutsch zu lernen, um für den Schulalltag gewappnet zu sein. Der sportliche Bursche, der auch gerne Eishockey und Fußball spielt, ist ein begeisterter Leichtathlet. Und so hat Gastmutter Heike Heusmann ihn beim Haldensleber Sportclub angemeldet, wo er vom  Abteilungsleiter Leichtathletik Hartmut Bethge mit offenen Armen empfangen wurde. Damit geht es für Bryce nun auch bis zu dreimal in der Woche zum 200 und 400 Meter Lauftraining ins Waldstadion. Sofern er im HSC Fußball spielen möchte, steht Gunnar Schütze mit seinem Team bereit.

Schülerinnen und Schüler, die über dieses parlamentarische Austauschprogamm ein Auslandsjahr absolvieren, sind immer als Juniorbotschafter ihres Landes unterwegs. Deshalb steht auch politische Bildung mit auf dem Stundenplan, um die jeweiligen politischen Institutionen und Strukturen kennenzulernen. Eine Einladung, das Reichstagsgebäude als Sitz des deutschen Bundestags zu besuchen, wurde von MdB Manfred Behrens bereits ausgesprochen und nach dem Besuch im Haldensleber Rathaus stehen auch noch die Kreisverwaltung und der Landtag von Sachsen-Anhalt auf dem Besuchsplan, den Heusmanns mit Bryce und ihrem Sohn Hugo absolvieren wollen. Natürlich steht Land, Stadt und Leute kennenlernen genauso im Mittelpunkt, so dass das eben erst begonnene Austauschjahr vermutlich wie im Fluge vergehen dürfte. Familie Heusmann ist sehr froh und glücklich darüber, dass mit der Aufnahme von Bryce hier alles so gut funktioniert hat und sie auf diese Weise auch einen kleinen Teil zur internationalen Verständigung beisteuern können.