Inhalt

Mensch, Roland, sag was!

Haldensleben 2030: Diskutieren Sie mit!

Schweigend steht er seit Jahrhunderten auf dem Marktplatz – der Reitende Roland – ganzer Stolz und Identifikationssymbol aller Haldensleberinnen und Haldensleber. Ihm eine Stimme verleihen, das können allein die Haldensleberinnen und Haldensleber selbst. Und jetzt wäre die beste Gelegenheit dazu. Denn das Integrierte Stadtentwicklungskonzept, welches das Büro für Urbane Konzepte aus Leipzig zusammen mit vielen Akteuren der Stadtgesellschaft erarbeitet, stellt die ganz großen Fragen. Die Fragen, wohin die Reise in unserer Stadt denn gehen soll. Wie kann die Wirtschaft zukunftsfest sein? Was wünschen wir uns in Sachen Kultur? Wie bleibt unsere Stadt sozial? Welches können die großen Investitionsvorhaben der nächsten Jahre sein? Wie können wir modern sein und trotzdem unseren Zusammenhalt und unsere Gemeinschaft nicht verlieren? Die grundsätzlichen Ziele und die Projekte, die auf diesem Wege hilfreich sind, sollen in dem Konzept niedergeschrieben und als Selbstverpflichtung für die nächsten Jahre hilfreich werden.

Und bei der Suche nach den Antworten ist eine intensive Mitwirkung aller interessierten Haldensleberinnen und Haldensleber dringend nötig und herzlichst erwünscht! Bereits in einer ersten Phase hat das Büro per Fragebogen und online die Haldensleberinnen und Haldensleber nach ihren Wünschen befragt und die Antworten fließen in das Konzept mit ein. Derzeit läuft die zweite Phase der Beteiligung:

Auf www.civocracy.org/haldensleben können Sie mitdiskutieren zu insgesamt sechs Themenbereichen, die alle wichtigen Entwicklungsfelder der Stadt betreffen. Sie können eigene Vorschläge einbringen, Beiträge anderer kommentieren oder ergänzen. „All diese Hinweise sind unendlich wichtig für uns. Wir können aus fachlicher Sicht ein Entwicklungskonzept für Haldensleben schreiben, aber ohne die Wünsche, Ideen und Anregungen aus der Bürgerschaft wäre dies unvollständig“, betont Andreas Paul, der für das Büro Urbane Projekte die Konzeptentwicklung leitet.

Also: Machen Sie mit! Verleihen Sie Roland Ihre Stimme. Damit es unser Konzept wird!