Inhalt

Abteilungsleitung (m/w/d) Stadtplanung und Umwelt

In der Kreisstadt Haldensleben ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle der


Abteilungsleitung (m/w/d) Stadtplanung und Umwelt
in Vollzeit unbefristet zu besetzen.
(EG 12 TVöD)

Die Stadt Haldensleben ist mit ca. 20.000 Einwohnern eine aufstrebende Stadt im nördlichen Sachsen-Anhalt, attraktives Mittelzentrum

und gleichzeitig anerkannt wirtschaftliches Zentrum, ca. 30 km von der Landeshauptstadt Magdeburg entfernt. Die Stadt hat eine landschaftlich schöne waldreiche Umgebung und verfügt über ein abwechslungsreiches Kultur-, Freizeit- und Sportangebot. Sie besitzt eine gesunde Infrastruktur und hat alle weiterführenden Schulen und Bildungseinrichtungen am Ort.

Die Einstellung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) in der Entgeltgruppe 12. Zu den aktuellen Projekten der Abteilung Stadtplanung/ Umwelt zählen unter anderem die Ausarbeitung eines integrierten Stadtentwicklungskonzeptes (INSEK), die Aufstellung eines Bebauungsplanes zur Einzelhandelssteuerung, die Evaluierung der Stadtsanierung, die Koordinierung der neuen Städtebauförderprogramme, die Erarbeitung eines Radverkehrs-konzeptes sowie die Überarbeitung des Klimaschutzkonzeptes und die Initiierung von Klimaschutzmaßnahmen.

Das Aufgabenprofil der Abteilungsleitung umfasst schwerpunktmäßig:


• die Leitung und Weiterentwicklung der Abteilung „Stadtplanung und Umwelt“ mit ihren aktuell vier Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern,
• die Koordinierung der städtebaulichen Förderprogramme (Beantragung von Fördermitteln und strategische Planung der Einzelmaßnahmen),
• die Aufgabenwahrnehmung zu formellen städtebaulichen Planungen und informellen städtebaulichen Planungen,
• die Prüfung und Abstimmung von Vorhaben und Maßnahmen übergeordneter Behörden der Landes- und Regionalplanung,
• die Vertretung der fachlichen Ergebnisse in den kommunalpolitischen Gremien, bei öffentlichen Veranstaltungen, in behördlichen Arbeitskreisen und in Abstimmungs-gesprächen sowie gegenüber externen Auftragnehmern, Investoren und der Bevölkerung,
• die Koordinierung und Prüfung der Bauantragsverwaltung, (Baugenehmigungs-verfahren, Ausnahmen und Befreiungen),
• Baurechtliche und fördertechnische Beratung und Stellungnahmen zu Anfragen der Bevölkerung etc., unter Beachtung der förderrechtlichen sowie denkmalschutz-rechtlichen Belange in enger Zusammenarbeit mit Denkmalschutzbehörde, Förderinstitutionen und Bauordnungsamt,
• Anwendung und Umsetzung des besonderen Städtebaurechts im Rahmen des integrierten Städtebaurechts,
• Fachliche Begleitung von Bodenordnungsmaßnahmen,
• Koordinierung der umweltfachlichen Belange gegenüber anderen Ämtern der Verwaltung und der Fachbehörden,
• Haushaltsplanung und -überwachung für die Abteilung.

Unsere Erwartungen an Ihre Qualifikation:


1. Fachliche Anforderungen:
• Abgeschlossenes Studium (Dipl.-Ing. (TH/TU/Master) der Fachrichtung Städtebau/Stadtplanung/Raumplanung, Architektur mit städtebaulicher Vertiefung oder einer vergleichbaren Fachrichtung bzw. abgeschlossenes Studium (Dipl.-Ing. (FH) oder Bachelor der o.g. Fachrichtungen,
• mindestens 2-jährige einschlägige Berufserfahrung in der Stadtplanung,
• fundierte Kenntnisse im Bereich Stadtplanung, im Bau-, Planungs- und Fördermittelrecht sowie Baunebenrecht (BauGB, BauNVO, BauO LSA, DenkmSchG LSA, BImSchG, VOB/VOL),
• Führerschein Klasse B
1.1 wünschenswert:
• Leitungserfahrung,
• sichere Kenntnisse im Umgang mit einschlägiger Software (MS-Office, GIS, CAD).


2. Persönliche Anforderungen
• Bereitschaft zur Teilnahme an abendlichen Sitzungen der kommunalen Gremien,
• Bereitschaft zur Fort- und Weiterbildung,
• Selbständigkeit,
• Ergebnissicherheit,
• Teamfähigkeit.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt, sofern nicht in der Person einer/s Mitbewerberin/Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Ihre Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 20.08.2021 an die


Stadt Haldensleben
Abteilung Verwaltungs-, Personalservice
und Informationstechnologie
Markt 20-22
39340 Haldensleben



Bewerbung per E-Mail bitte nur im pdf-Format als eine Datei an Personalservice@Haldensleben.de senden.

Hinweis:
Unvollständige bzw. nicht aussagefähige Bewerbungsunterlagen werden in das Aus-wahlverfahren nicht einbezogen.

Eingangsbestätigungen werden ausschließlich per E-Mail versendet.
Zum Erhalt einer Eingangsbestätigung ist den Bewerbungsunterlagen zwingend eine E-Mail-Adresse beizufügen.

Vorstellungs- und Reisekosten werden nicht erstattet.

Datenschutzhinweise für Bewerber/-innen gem. Art. 13 DSGVO zur Datenverarbeitung im Bewerbungsverfahren finden Sie unter www.haldensleben.de / Datenschutz.

Nur wenn Sie Ihrer Bewerbung einen frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, wird sie Ihnen nach Abschluss des Auswahlverfahrens zurückgesendet. Ansonsten werden die Bewerbungsunterlagen 3 Monate nach Ablauf der Stellenvergabe vernichtet.

Mit Einreichen Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Unterlagen, auch elektronisch, erfassen und bis zu zwei Monate nach Besetzung der Stelle aufbewahren. Elektronisch eingereichte Unterlagen werden anschließend gelöscht.


In Vertretung


Aust
2. stellv. Bürgermeisterin