Inhalt

Nach zwei Jahren Zwangspause ist die Freude bei Herzogin Gertrud von Haldensleben als Namensgeberin groß, am 11. und 12. Juni zum Gertrudium im Landschaftspark Althaldensleben wieder zahlreiche Gäste begrüßen zu dürfen, allen voran Kaiser Otto mit Gemahlin Adelheid samt Gefolge.

Die Besucher können sich auf die bewährte und wohl recht einmalige Mischung aus Mittelalter und Zwanziger-Jahre-Stil freuen. Im Mittelalter setzen Turas Math mit mittelalterlicher Kaffeehausmusik den musikalischen Rahmen, während auf der Zwanziger-Jahre-Bühne „Musik for the Kitchen“ sowohl tagsüber als auch beim Abendkonzert am Samstag Vollgas geben werden.

Sonntag wird dann hier „Salon Swing“ die musikalischen Akzente setzen.

Herzogin Gertrud zu Ehren haben im Mittelalter sieben Heerlager ihre Teilnahme zusagt, in denen Handwerks- und Ritterkampfvorführungen bestaunt werden können und auch sonst allerlei zur Kinder- und Erwachsenen-Bespaßung geboten wird.
Als Moderatoren des Festes werden Herold Fogelvrei und „Wegelaberer“ Magister von Winterfeld agieren und mit jeder Menge Situationskomik die Zwerchfelle strapazieren.

Sie werden auch das für den Sonntag angesetzte „Große Rolandreiten“ verbal flankieren, wenn sich die Rolande aus den Rolandorten hoch zu Pferde im Wettkampf messen.

Mit Artistik, Jonglage und einer spektakulären Feuershow am Samstagabend werden die EVENTPUPpETS das Publikum zu begeistern wissen.
Die Lahburger Märchenbühne wird mit ihrem Puppenspiel mehrmals am Tag die Jüngsten in ihren Bann ziehen, ein großes Nostalgiekarussell und Riesenseifenblasen sorgen für zusätzliches Vergnügen auf der Zwanzigerinsel. Und die Großen können derweil gern ihre Mäuse beim Mausroulette verzocken und sich an den lustig bis deftig-derben Aktivitäten der Waschweiber erfreuen.

Für‘s Staunen & Träumen ist das mystische Fabelwesen Einhorn auf beiden Plätzen unterwegs und für Staunen sorgt auch Magier Magus im Mittelalter.

Natürlich ist auch für das leibliche Wohl von süß bis deftig ausreichend gesorgt und auch für durstige Kehlen steht eine ein breit gefächerte Auswahl bereit.

Erste Informationsflyer mit den Höhepunkten des Festes wurden bereits verteilt und das detaillierte Programmheft wird rechtzeitig zu Verfügung stehen. Und auch hier wird zum jeweils aktuellen Stand informiert.

Veranstaltungszeiten
Samstag 12:00 bis 23:00 Uhr, Sonntag 10:00 bis 18:00 Uhr


Bildhafte Eindrücke zur Einstimmung