Inhalt
Datum: 17.12.2021

Offensive für schnelles Internet kommt 2022

Eine glasklare Sache

Eine glasklare Offensive startet die Stadt Haldensleben im nächsten Jahr: Insgesamt möchte die Stadt mit weiteren Telekommunikationsunternehmen kooperieren, um den Ausbau des Glasfasernetzes im gesamten Stadtgebiet zu forcieren.

Nachdem die Deutsche Glasfaser ihre Vermarktungsbemühungen derzeit eingestellt hat, kündigen nun die Telekom sowie das Unternehmen „Unsere grüne Glasfaser“ Aktivitäten an.

Die Stadträtinnen und Stadträte haben hierfür den Weg eröffnet. Ich freue mich sehr, dass nun in Haldensleben ein echter Wettbewerb entsteht, der zu einem frei finanzierten schnellen Ausbau führt. Alle Unternehmen wollen ohne öffentliche Mittel das Glasfasernetz in Haldensleben ausbauen.

Schnelles Internet ist längst kein Luxus mehr, sondern so wichtig wie die Versorgung mit Wasser und Strom. Auch der Gesetzgeber mittlerweile entsprechende Gesetzesinitiativen auf den Weg gebracht.

Zwar ist durch den geförderten Ausbau mit Bandbreiten um 100 Mbit/s in den letzten Jahren der Leidensdruck nicht so groß wie in vielen anderen Gemeinden, dennoch führt die rasante Entwicklung der netzbasierenden Angebote dazu, dass es perspektivisch ohne Glasfaser nicht mehr geht.

Allen Anbietern, die jetzt in Haldensleben starten, ist gemeinsam, dass die notwendigen neuen Hausanschlüsse während der Planungs- und zu Anfang der Bauphase grundsätzlich kostenfrei gelegt werden.

Übersicht: Die aktuellen Ausbaupläne im Einzelnen

  • Telekom Deutschland GmbH

Grundsätzlich kündigt die Telekom Deutschland GmbH an, je nach Bedarf und Kapazität im gesamten Stadtgebiet ihr Glasfasernetz auszubauen. Derzeit konkret bestätigt sind Ausbaupläne für das Wohngebiet Süplinger Berg und den Ortsteil Hundisburg für das Jahr 2022. Kostenfreie Hausanschlüsse in diesen Gebieten sind bereits vorbestellbar.  Sie sind prinzipiell nicht an den gleichzeitigen Abschluss eines neuen Servicevertrages gebunden. Auch Mieter können Glasfaseranschlüsse vorbestellen.

  • Unsere grüne Glasfaser GmbH & Co KG

Hinter dem noch jungen Unternehmen aus Bayern stehen zwei große Partner, die Allianz und das spanische Telekommunikationsunternehmen Telefónica (O2). Unsere Grüne Glasfaser GmbH (kurz UGG) möchte im gesamten Stadtgebiet und in allen Ortsteilen tätig werden mit Ausnahme von Hundisburg. Baustart ist im Frühjahr 2022. Hausanschlüsse sind prinzipiell nicht zwingend an den gleichzeitigen Abschluss eines neuen Servicevertrages gebunden. Die UGG verfolgt eine Open-Access-Strategie und wird ihr Netz an Kooperationspartnern auch in der Zukunft beständig weiter ausbauen.