Inhalt

Ausstellung in der Kunstgalerie "ART-Vielfalt"

Upcycling und Malerei von Kathrin Ludwig, Doris Nikoll und Manfred Mende

Beginn:

Datum: 22.07.2022Uhrzeit: 19:00 Uhr

Ende:

Datum: 17.09.2022Uhrzeit: 12:00 Uhr

Ort:

KulturFabrik Haldensleben

Kulturfabrik Alsteinklub

Gerikestraße 3 a
39340 Haldensleben

Ortschaft:

Haldensleben

Region:

Haldensleben

Karte anzeigen Termin exportieren

„Ist das Kunst oder kann das weg?“, so könnte das Motto der aktuellen Kunstausstellung von Mende, Nikoll und Ludwig lauten, denn es werden Kunstwerke präsentiert, die aus Materialien und Gegenständen hergestellt sind, die eigentlich von ihrer Zweckbestimmung her „ausgedient“ haben und sich somit als Abfallprodukt in der „Warteschleife zur Entsorgung“ befinden.

So sieht zum Beispiel die Künstlerin Doris Nikoll aus Samswegen im Alltag viele Gegenstände mit tollen Farben und Formen auf unterschiedlichsten Verpackungen aus Folien, Metall, Glas, Papier, Textilien und andere, die ihr Gestalter-Herz höherschlagen lassen. Ihre verwendeten Materialien können nicht nachgekauft werden, weshalb jede ihrer Arbeiten ein Unikat ist. So entstehen also Applikationen, Collagen, Figurinen, umgestaltete Rucksäcke, außergewöhnliche Kalender und andere Deko-Gegenstände. Deshalb wandern bei Doris Nikoll wenige Dinge in die Abfall-Tonne, sondern werden gesammelt und irgendwann zu „neuem Leben“ mit verblüffender Wirkung erweckt.

Zu Doris Nikoll gesellt sich die Gardelegener Künstlerin Kathrin Ludwig. Seit 8 Jahren ist die gelernte Krankenschwester Invalidenrentnerin und versucht mit Hilfe ihrer Kunst ihrem Gesehenen und Erlebten Ausdruck zu verleihen. So fing sie einfach an, mit Bleistift Skizzen und Zeichnungen zu erstellen. Dabei hatte sie so viele Ideen und Spaß daran, dass sie dann den Schritt in die Farbwelt machte und sich mit Acryl, Öl, Aquarell, Pastellfarben, Kohle und Graphitstiften ausstattete und sich ein Atelier in ihrem Haus einrichtete. Hinzu kam dann -  dem Motto der Ausstellung gemäß - das Malen auf verschiedenen Materialien wie zum Beispiel Federn, Pappe, Steinen oder Sand.

Abgerundet wird die Ausstellung vom Magdeburger Baustoffverfahrenstechniker und Hobbykünstler Manfred Mende, der Skulpturen aus Altholz und gebrauchten Alltagsgegenständen herstellt.

Es konnten leider keine Bilder gefunden werden.


Die Ausstellung kann während der Öffnungszeiten bis zum 17.09.22 besichtigt werden.

Eintritt: frei, Spende zur Förderung der kulturellen Vielfalt erbeten.