„Gleis 3“ für den Haldensleber Bahnhof – Bistro im Bahnhofcenter eröffnet

Erfreute und zuversichtliche Gesichter zur Eröffnung des »Gleis 3« v.l. Sabine Wendler, Nicole Olms, Christian Schreiber, Bahnhofcenter-Chef Patrick Thräne und Carola PasemannGroße Freude allerseits, als nach Monaten des Leerstands kürzlich die Lebenshilfe Ostfalen als neuer Betreiber das Bistro „Gleis 3“ im Wobau Bahnhofcenter in Betrieb genommen hat. „Als Wobau haben wir sehr gute Erfahrungen mit der Lebenshilfe als zuverlässigen und kompetenten Partner gemacht“, freute sich Prokuristin Carola Pasemann über die neueste Entwicklung.

Von Montag bis Freitag in der Zeit von 07:00 bis 15:00 Uhr wird Koch Christian Schreiber gemeinsam mit einem weiteren Mitarbeiter und einem Praktikanten die Gäste mit einem preiswerten und schnellen Imbissangebot wie Bockwurst, Pommes, Burger oder Brötchen versorgen. Zusätzlich gibt es täglich auch eine Suppe und ein Tagesgericht, welches in der Küche der Lebenshilfe in Hundisburg zubereitet wird. „Wir möchten nicht nur den Fahrgästen etwas bieten, sondern auch Einheimische mit dem preiswerten Angebot ansprechen“, unterstreicht Lebenshilfe Prokuristin Nicole Olms die Ambitionen. Dazu sollen ab dem kommenden Frühjahr auch im Außenbereich Sitzmöglichkeiten zur Verfügung stehen. 

Bei den Mitarbeitern der Lebenshilfe stieß die Idee, das Bahnhofs-Bistro zu betreiben, auf große Zustimmung: Der Vorschlag für die Namensgebung stammte aus der Belegschaft. Auch der Praktikumsplatz sei heiß begehrt gewesen, wusste Nicole Olms schmunzelnd zu berichten. Dass sich das „Gleis 3“ auf dem Haldensleber Bahnhof als Ort unkomplizierter Begegnungen und vieler Kontakte etabliert, das wünschte auch Haldenslebens stellvertretende Bürgermeisterin Sabine Wendler allen Beteiligten zur Neueröffnung.