KulturFabrik begrüßte 250.000. Gast

Kulturfabrik 250000 GastAls Kulturstätte hat sie sich längst über die Stadtgrenzen hinaus einen Namen gemacht: Die Haldensleber KulturFabrik an der Gerikestraße. Am 13. Oktober fand dort die Prämiere des Turmtheaters statt. Präsentiert wurde die Komödie „Eine Woche ohne Erika“. Doch bevor die Lachmuskeln der Gäste auf das Feinste strapaziert wurden, erhielt eine Besucherin ein überraschendes Geschenk. Kurz nach Einlassbeginn, gegen 19.15 Uhr,  empfing der amtierende Chef der Kulturfabrik, Michael Bolte, die Frau mit den Worten: „Auf sie hab ich gewartet“ und streckte ihr einen Blumenstrauß entgegen. Ungläubig sah sich die Dame um und meinte schmunzelnd: „Ist das jetzt versteckte Kamera?“
Die Auflösung: Karola Miethe aus Hohenwarsleben war der 250.000. Gast in der KulturFabrik seit der Eröffnung am 13. April 1999. Zu den Blumen erhielt sie noch einen Gutschein für eine Veranstaltung ihrer Wahl für zwei Personen. Dass sich da etwas finden wird, ist sie sich sicher. „Mein Mann und ich sind seit 2003 Stammgäste hier“, sagt Karola Miethe. „Wir schauen uns eigentlich querbeet alles an, Theater, Musik, Kabarett. Besonders in Erinnerung geblieben ist uns das Schokoladenkonzert von Christina Rommel im letzten Jahr.“
In der KulturFabrik finden jährlich rund 300 Veranstaltungen statt, bei denen durchschnittlich 13.000 Besucher begrüßt werden. Im kommenden Jahr feiert die Einrichtung ihren 20. Geburtstag.