„Ich bin, was ich esse!“ – so heißt es
beim 13. Regionalen Gesundheitstag

13. Regionaler GesundheitstagCholesterin, Antioxidantien, gesättigte oder ungesättigte Fettsäuren, viele oder wenige Vitamine – wenn es um unsere Ernährung geht, stehen wir schnell vor einem Mehr an Informationen über vermeintlich gesundes oder ungesundes Essen. Wer genau hinsieht, stellt schnell fest: Es gibt nicht den EINEN Weg zur gesunden Ernährung. Bei speziellen Erkrankungen kann eine falsche Diät sogar den Verlauf verschlimmern.

Das heißt: bei der Exkursion durch den Ratgeber-Dschungel geht es darum, die richtigen Tipps zu finden. Eine erstklassige „Navigationshilfe“ liefert der 13. Regionale Gesundheitstag des Schulungsvereins Ohrekreis e. V. (SVOK) am 20. Oktober 2018 von 9.30 bis 13 Uhr in der Kulturfabrik. Denn das Thema in diesem Jahr lautet: „Ich bin was ich esse!“

„Wir haben dieses Thema bewusst nicht nur auf Diabetes beschränkt“, erklärt Vereinsvorsitzende Ulrike Grotjohann. „In unserem täglichen Geschäft sehen wir, dass Fragen zur Ernährung aus allen Richtungen kommen.“

Geplant sind Fachvorträge, u.a. über die Wohlstandsdroge Zucker oder über die Mythen in der Ernährungsmedizin. Außerdem werden sich verschiedene Unternehmen präsentieren aus Bereichen wie Pharmazie, Medizintechnik und Fitness. Natürlich bei freiem Eintritt. Eine Programmübersicht ist hier oder unter www.sv-ok.de  zu finden.

„Das Thema Ernährung ist so umfangreich, ganz bestimmt wird es eine sehr interessante Veranstaltung“, sagt Haldenslebens stellvertretende Bürgermeisterin Sabine Wendler. Sie wird den Gesundheitstag als Schirmherrin miteröffnen.