Pillen auf Spielplatz gefunden - Kripo sucht Zeugen

PolizeiDrei fünfjährige Kinder wurden im Krankenhaus behandelt nachdem Pillen gegessen hatten, die auf einem Spielplatz in Haldensleben  verstreut wurden.

Jetzt braucht die Polizei in Haldensleben Unterstützung bei der Suche nach dem Verursacher.

Hier die Original-Polizeimeldung:

Kinder fanden auf dem Spielplatz Arzneien und aßen einige auf

02.07.18, 39340 Haldensleben, Bülstringer Straße

Eine Mutter informierte die Polizei, dass ihr fünfjähriges Kind sowie zwei weitere Kinder am Nachmittag in einem Sandkasten unbekannte Substanzen (weiße Pillen) entdeckten und einige aufaßen.
Alle Eltern fuhren sofort mit ihren Fünfjährigen in das Klinikum nach Magdeburg, nach ersten Untersuchungen besteht für die Kids keine Gefahr.

Die Polizei suchte noch in den späten Abendstunden auf dem Spielplatz nach weiteren Pillen und stellte das Aufgefunden sicher.

Heute wurde die Suche ausgeweitet. Mitarbeiter des Ordnungsamts der Stadt Haldensleben, Kriminaltechniker sowie Einsatzkräfte der Polizei fanden auf dem Gelände eines Schulhofes, und einem angrenzenden Sportplatz sowie in Nahbereich des Spielplatzes bislang insgesamt ca. 80 (scheinbar) Arzneimittel. Einige der  sichergestellten Beweise werden in Kürze untersucht.  Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren gegen Unbekannt ein und prüft derzeit, wer die Medikamente in dem Bereich umherstreute.

Hinweise nimmt die Kripo in Haldensleben entgegen unter: 03904 478 0