Altmeister aus Haldensleben geehrt

Von links: Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Magdeburg Burghard Grupe, Orthopädieschuhmachermeister Willi Luthe und Handwerkskammer-Präsident Hagen Mauer.Foto: Handwerkskammer MagdeburgBei einer Festveranstaltung am 1. Juni 2018 hat die Handwerkskammer Magdeburg 14 Diamantene und 16 Goldene Meisterbriefe an verdiente Handwerksmeisterinnen und Handwerksmeister verliehen.

Handwerkskammer-Präsident Hagen Mauer sagte: „Der Meisterbrief bürgt für hohe Qualität bei handwerklichen Produkten und Dienstleistungen. Er sorgt dafür, dass exzellente berufliche Bildung auch in Zukunft an die nächste Generation weitergegeben werden kann. Er ist die Grundlage für nachhaltige Betriebsgründungen. Und der Meisterbrief dient der Vorsorge in gefahrengeneigten Tätigkeiten und damit dem Schutz der Verbraucher. Meisterhaftes Handwerk, das brauchen wir auch in Zukunft. Deshalb begrüßt das Handwerk alle Initiativen, die die Meisterqualifikation stärken.“

Von links: Handwerkskammer-Präsident Hagen Mauer . Klempner- und Installateurmeister Klaus-Peter Mahrt aus Süplingen, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Magdeburg Burghard Grupe.Foto: Handwerkskammer MagdeburgUnter den geehrten waren auch die Altmeister Orthopädieschuhmachermeister Willi Luthe aus Haldensleben (Diamantener Meisterbrief) und Klempner- und Installateurmeister Klaus-Peter Mahrt aus Süplingen (Goldener Meisterbrief). Die Stadtverwaltung gratuliert herzlich.

Hintergrund: Den Diamantenen Meisterbrief erhalten Handwerksmeisterinnen und Handwerksmeister, die vor 60 Jahren vor der Handwerkskammer Magdeburg ihre Meisterprüfung abgelegt haben und/oder ihren Betriebssitz im Kammergebiet der Handwerkskammer Magdeburg hatten oder haben. Ein Goldener Meisterbrief wird bereits nach 50 Jahren vergeben.
Die Ehrungen müssen beantragt werden. Ansprechpartnerin dafür ist Karin Abel, Telefon 0391 6268 271, E-Mail kabel@hwk-magdeburg.de. Die nächste Festveranstaltung ist für November 2018 geplant.