Würdigung für selbstlosen Einsatz – Stadt ehrte ehrenamtliche Helfer

Das traditionelle Gruppenfoto mit den Geehrten auf der Rathaustreppe.Am 5. Dezember, dem internationalen Tag des Ehrenamtes, wurden im Haldensleber Rathaus auch in diesem Jahr Bürgerinnen und Bürger der Stadt geehrt, die sich durch ihr ehrenamtliches Engagement auszeichnen. Insgesamt wurden 23 Personen eingeladen, die zuvor von ihren Vereinen, Institutionen oder Bekannten mit einer kurzen Begründung vorgeschlagen wurden.
Haldenslebens stellvertretende Bürgermeisterin Sabine Wendler hieß die Gäste herzlich willkommen und begrüßte sie mit den Worten: „Sie alle sind heute hier, weil Sie eine ganz besondere Eigenschaft gemeinsam haben. Sie setzen sich selbstlos für andere Menschen ein, ohne zu fragen ‚Was bekomme ich dafür?’ und sorgen somit für ein starkes soziales Gefüge.“
Dann machte Sabine Wendler anhand von Beispielen deutlich, wie wichtig das Ehrenamt für die Gemeinschaft ist. Sie nannte die Leichtathletik Landesmeisterschaften der Schüler und Jugendlichen im Waldstadion, die Arbeitseinsätze auf Schloss Hundisburg und die Rettung zweier Menschen bei dem Wohnungsbrand an der Jacobstraße. „All das hätte ohne ehrenamtliche Hilfe nicht stattfinden können“, so Sabine Wendler.
Die Ehrungen nahm die stellvertretende Bürgermeisterin dann gemeinsam mit dem Stadtratsvorsitzenden Guido Henke vor. Neben Urkunden, erhielten die Ehrengäste Blumen und Einkaufsgutscheine. Erstmalig durften sich die Ausgezeichneten in diesem Jahr in das Ehrenbuch der Stadt eintragen. Dabei machte Guido Henke auf die zurückhaltende Art der ehrenamtlichen Helfer aufmerksam. „Sie, die ständig für andere da sind, treten nur zögerlich in die Öffentlichkeit. Das zeichnet sie noch zusätzlich aus“, so der Stadtratsvorsitzende.

Zu den Geehrten gehörten:
Antje Dreyer (HSC, Abt. Rollsport) – Nadine Wolf, Desdimona Wiegmann, Christin Paepke, Manuela Paulicks (Kinderschutzbund) – Robert Krause, Steffi und Gabor Quantz (HSV HDL) – Werner Schneider (Feuerw.- u. Traditionsverein Althaldensleben) – Michael Thomalla u. Paetric Görke (FFW HDL) – Ariane Meyer (HSC Leichtathletik) – Werner Wille (Verein der Briefmarkenfreunde HDL u. Umgebung) – Bennet Arndt (SV Eintracht Hundisburg) – Gabriele Schütte u. Arnold Schiefer (Haldensleber Rollsport e.V.) – Birgit Druve u. Manuela Fricke (HSC Geräteturnen) – Christiane Puppe (Musikkreises „Laudate“) – Ingrid Puritz (Volkssolidarität Süplingen) – Manuela Moritz (Künstlerin) – Ursula Fricke (Buchhändlerin) – Klaus Jenke (Volkssolidarität HDL).