Verein bietet Wasser- und Bodenuntersuchung an

Die Arbeitsgruppe für Umwelttoxikologie e. V. bietet am Montag, 25. September 2017, in der Zeit von 11:30 bis 12:30 Uhr die Möglichkeit, in der Stadtverwaltung Haldensleben, Markt 22, Wasser- und Bodenproben untersuchen zu lassen.

Gegen einen Unkostenbeitrag kann Wasser direkt vor Ort auf den pH-Wert und die Nitratkonzentration untersucht werden. Dazu sollten Interessierte frisch abgefülltes Wasser (ca. 1 Liter) in einer Mineralwasserflasche mitbringen. Auf Wunsch kann die Probe auch auf verschiedene Einzelparameter, zum Beispiel Schwermetalle, oder auf Brauchwasser- bzw. Trinkwasserqualität überprüft werden.

Außerdem werden auch Bodenproben für eine Nährstoffbedarfsermittlung entgegen­genommen. Dazu ist es notwendig, an mehreren Stellen des Gartens Boden auszuheben, sodass insgesamt ca. 500 Gramm der Mischprobe für die Untersuchung zur Verfügung stehen.