Neustart für Campingplatz und Steinbruchsee

Sabrina Giemulla (li.) und die stellv. Bürgermeisterin Sabine Wendler bei der Vertragsübergabe Der Campingplatz Süplingen hat eine neue Pächterin: Sabrina Giemulla wird, unterstützt von ihrer Familie, künftig den Campingplatz und den Steinbruchsee betreiben. Die Süplingerin hatte sich im Rahmen einer öffentlichen Ausschreibung um den Platz beworben und hatte den Zuschlag erhalten. Bei der Vertragsübergabe berichtete die junge Geschäftsfrau von den ersten Ideen: So soll der Campingplatz als Ruheoase sowohl Feriengästen als auch Dauercampern zur Verfügung stehen. Perspektivisch werden auch Holzhäuser errichtet für diejenigen, die ohne Zelt oder Caravan anreisen. Der Steinbruchsee steht natürlich auch Badegästen gegen einen kleinen Obolus in gewohnter Form zur Verfügung. Beginnen wird die Saison offiziell schon nach Ostern.