1,3 Millionen Euro für die Sanierung der Gerikestraße – Baustart am 12. September 2016

 

Bürgermeisterin standard„Es kommen anstrengende Monate auf die Autofahrer in unserer Stadt zu“, teilt Haldenslebens Bürgermeisterin Regina Blenkle mit. Aber aus gutem Grund: Die Gerikestraße wird für 1,3 Millionen Euro umfangreich saniert und muss darum ab Montag voll gesperrt werden.

„Als Teil der B 245 ist die Gerikestraße täglich sehr großen Belastungen ausgesetzt. Darum freue ich mich sehr darüber, dass der Bund nun diesen Millionenbetrag in die Hand nimmt, um die Straße fit zu machen für die nächsten Jahre“, so die Bürgermeisterin.

Der Beitrag der Haldensleber ist u.a. Verständnis und Geduld ‑ Feuerwehr, Polizei, Schülerverkehr, die Müllabfuhr, Anwohner und viele andere müssen sich auf Verkehrsbehinderungen einstellen.

 


Folgendes ist geplant:

Die Baumaßnahme erfolgt in mehreren Teilabschnitten. Begonnen wird zwischen der Hagenstr. und der Bahnhofstr. (12.09. bis 29.09.).
Im Anschluss wird zwischen Bahnhofstr. und der Zufahrt zur Hövelmann Logistik GmbH vor der Althaldensleber Str. saniert (30.09. bis 28.10).

Fußgänger und Radfahrer können gesichert an der Baustelle vorbeigeführt werden. Zusätzlich werden auch gesicherte Straßenquerungen für Fußgänger in den Bereichen Nachthutstr., Bahnhofstr., Schulstr., Rottmeisterstr., Niendorfer Str. und Köhlerstr. gemäß Baufortschritt eingerichtet.
Der Bahnübergang auf der B 245 – Hagenstr. wird während der gesamten Bauzeit ebenfalls voll gesperrt. Auch hier gilt: Fußgänger und Radfahrer können den Bereich weiterhin passieren.

Umleitungen:

Der Fahrzeugverkehr von der B 245 aus Richtung Bebertal kommend wird über die Hafenstr. / Althaldensleber Str. / Gerikestr. bis zur „Otto-Kreuzung“ geführt.
Fahrzeuge, die aus Richtung Magdeburg kommen, müssen die Umleitung über die B 71 / OU Haldensleben / Neuenhofer Str. / Satueller Str. / Bülstringer Str. / Dessauer Str. / Süplinger Str./ Waldring nutzen.

Natürlich wird die Stadt über geänderte Verkehrsführungen zeitnah informieren.

Im 2. Quartal 2017 finden dann die Asphaltarbeiten von der Althaldensleber Str. bis Höhe Landratsamt statt.

Hier finden sie den Bauabschnittsplan und die Pressemitteilung des Ministeriums für Landesentwicklung und Verkehr des Landes Sachsen-Anhalt.