Fachschule für Landwirtschaft feierte 110-jähriges Bestehen

Fachschule für Landwirtschaft feierte 110-jähriges BestehenSeit 1906 werden in Haldensleben Fach- und Führungskräfte für die Landwirtschaft ausgebildet. Die feierliche Würdigung dieser nunmehr 110 Jahre währenden Tradition erfolgte am Altstadtfest-Wochenende.

Auch Bürgermeisterin Regina Blenkle gehörte zu den Festrednern. „Schulen gehören zu den wichtigsten Quellen des Wissens, die das Leben in Bewegung bringen, es immer wieder neu ausrichten. Es werden Fundamente geschaffen, auf denen die Zukunft gebaut wird.“ Dass ihr Vater eine Zeitlang an dieser Schule unterrichtet hatte, hätte auch ihre Einstellung zu den Themen Kinder, Jugend und Bildung geprägt. Diese stünden nach vor im Fokus ihrer politischen Laufbahn. Eine ihrer Zielsetzungen sei es, „Haldensleben als Wissenschaftsstandort zu etablieren und die Fachschule dabei selbstverständlich mit einzubeziehen“.

Rund 9.000 Absolventen hat die Fachschule bisher hervorgebracht. 60 Künftige wurden im Rahmen der Feierstunde von Michael Springer, Abteilungsleiter der Landesanstalt für Landwirtschaft und Gartenbau und Schulleiter der Haldensleber Fachschule, immatrikuliert: Wirtschafter, Agrarbetriebswirte und Agrartechniker werden in den kommenden zwei Jahren aus- und weitergebildet.