Mitteilung der Stadt

Bürgermeisterin standardIn jüngsten Bericht der Volksstimme zur Personalproblematik auf der Entbindungsstation im Ameos Klinikum Haldensleben (26.07.2016), sprach Klinik-Direktor Andreas Schultz von einer weiteren Verschärfung der Situation. Der Personalengpass sei mittlerweile so gravierend, das selbst die Öffnungszeitenregelung im Kreißsaal (7-16 Uhr) nicht mehr abgesichert werden kann. Um die Situation nachhaltig zu verbessern, bräuchte das Klinikum sofort zwei bis drei Mitarbeiter, heißt es in dem Artikel.

Ein Angebot der Stadtverwaltung Haldensleben, die laufende Personalsuche mit gemeinsamen Anstrengungen fortzuführen, nahm der Leiter des Klinikums sehr gern an.

Im September wollen Bürgermeisterin Regina Blenkle und Andreas Schultz bei einem ersten Gespräch abstimmen, welche Maßnahmen sinnvoll wären und wie sich die Stadt, im Rahmen ihrer Möglichkeiten, einbringen könnte.

logo_ameos