Für Jugendliche, die in den Schulferien für höchstens vier Wochen im Kalenderjahr beschäftigt werden, ist keine Untersuchung nach dem Jugensarbeitsschutzgesetz erforderlich.