Kommt gut an: Der „neue“ Bahnhof in Haldensleben

TP_Bahnhof_ReisecenterEs war wirklich ein großer Bahnhof für den Bahnhof und das zu Recht: Wer das alte Gebäude mit seinen leerstehenden Räumen und verdreckten Anlagen noch  vor Augen hat, der erkennt das Empfangsgebäude nun wohl kaum mehr wieder. Ein modern gestaltetes, helles  Reisezentrum ist entstanden. Entsprechend groß war auch die Resonanz bei der offiziellen Einweihung vor wenigen Tagen. In neunmonatiger Bauzeit und mit einem Kostenaufwand von 1,1 Millionen Euro sanierte die Wobau Haldensleben das Gebäude komplett. Mit rund 700.000 Euro steuerte die Nahverkehrsgesellschaft des Landes NASA als Fördermittel den Löwenanteil zu dem Projekt bei.  „Wenn man mir  vor einem Jahr gesagt, hätte, dass eine kommunale Wohnungsbaugesellschaft sich dem Projekt widmen sollte, einen Bahnhof wieder zu beleben, hätte ich müde gelächelt“, räumte Wobau-Geschäftsführer Harald Schmidt bei der Einweihung ein. Doch ihm und allen anderen Beteiligten war anzumerken, dass die Skepsis vor der ungewöhnlichen Idee nun doch großer Begeisterung gewichen ist, denn das Ergebnis kann sich sehen lassen.
Herzstück ist das neue Reisezentrum, das eine Vielzahl an Angeboten für Bürger, Touristen und Reisende in sich vereinigt. Drei Mitarbeiter der Wobau bieten werktäglich von 6.00 bis 16.30 Uhr jeglichen Service rund ums Reisen: Es werden Fahrkarten für Bahnen und Busse verkauft, Fahrradabstellplätze vermietet, man kann Veranstaltungskarten aller Art erwerben und sich über die touristischen Angebote der  Region informieren. Auch das Dienstleistungscenter der Volksstimme ist mit integriert. Doch das ist nicht das ganze Angebot des Bahnhofes: Vis a vis zum Reisezentrum ist wieder ein Imbiss in den Bahnhof eingezogen, es gibt eine öffentliche Toilettenanlage und zwei weitere Ladengeschäfte.  Eine moderne elektronische Fahrgastinformation, die die jeweiligen Abfahrtzeiten von Bus und Bahn anzeigt, wird in den nächsten Wochen noch folgen. Helle Räume bestimmen nun das Bild.
Und damit Reisende nach schneller Anreise in modernen Zügen und nach dem Empfang in neu gestalteten Räumen auch zeitgemäß weiterkommen, widmen sich Wobau und die Stadtwerke Haldensleben am Bahnhof auch dem Thema Elektromobilität: Der Verleih von elektrischen Fahrrädern und eines Elektroautos sowie eine Ladestation komplettieren das Angebot.