Schwerpunkte und Ziele unserer pädagogischen Arbeit

-wir machen uns einen Plan-Unsere Arbeit ist lebensbezogen, orientiert sich aber ebenso an Situationen und aktuellen Ereignissen, die für die Kinder von Bedeutung sind.
Das heißt, dass unsere Kinder ihr gegenwärtiges Leben besser verstehen sowie praxisnah bewältigen und somit ein gutes Rüstzeug für ihr zukünftiges Leben bekommen.
Wir nutzen die individuellen Erfahrungen der Kinder, fördern ihre Selbständigkeit, machen sie „stark“ für das Leben und sensibel für die Bedürfnisse anderer Menschen.
Wir vermitteln unseren Kindern das "Leben als Wert".
Voraussetzung für die erfolgreiche Umsetzung unserer pädagogischen Ziele ist, dass sich die Kinder von Anfang an bei uns wohl und geborgen fühlen und somit offen für Neues sind.
Bei der Umsetzung unserer pädagogischen Ziele ist es uns sehr wichtig, dass das Lernen ganzheitlich und mit allen Sinnen geschieht. Denken, Empfindungen, Fähigkeiten und Fertigkeiten sind nicht voneinander losgelöst sondern arbeiten vernetzt miteinander und ermöglichen dem Kind, alle Erfahrungen vielfältig und im Ganzen zu verarbeiten.

"Lernen mit Hand, Herz und Kopf“
(Pestalozzi)

Bei der Gestaltung von Lernprozessen in allen Bildungsbereichen wie

  •  "Sprache" und "Musik"
  •  "Körper" und "Grundthemen des Lebens"
  •  "Bildende und Darstellende Kunst"
  •  "Mathematik" ,"Natur" und "Technik

orientieren wir uns an den individuellen Bedürfnissen der Kinder und berücksichtigen ihre Altersbesonderheiten.

Als musikbetonte Einrichtung ist es unser Grundanliegen, die angeborene Freude der Kinder am Singen, Musizieren und Bewegen zur Musik in allen MusikAltersgruppen zu nutzen. Darauf aufbauend legen wir die Grundlagen dafür, dass für die Kinder Musik zu einem wertvollen und wichtigen Bestandteil ihres täglichen Lebens wird.

"Es gibt Räume in der Seele, die nur mit Musik beleuchtet werden“
  (Zottan Kodaly)

Musik mit unseren JüngstenBereits im Krippenbereich werden unsere Jüngsten durch altersgerechte Lieder und Musikstücke, Rasseln und Glöckchen zum Bewegen, Singen und Musizieren animiert.
Es ist faszinierend zu erleben, mit wie viel Freude und Begeisterung unsere Kleinen nach der Musik mit dem "Po wackeln" und Spaß im Umgang mit den Instrumenten haben.
Wir legen somit bereits den Grundstein für unsere weitere Arbeit im Kindergartenbereich.

Beginnend mit einem musikalischen Morgenkreis in den einzelnen Gruppen, "begleitet" uns die Musik in allen Altersgruppen durch den gesamten Tagesablauf.
In unserem Musikraum haben wir für diese Arbeit besonders gute räumliche und materielle Voraussetzungen.Flötenunterricht
Ab dem 4. – 5. Lebensjahr können unsere Kinder außerdem das Musizieren auf der Blockflöte erlernen.
In Zusammenarbeit mit der Musikschule des Landkreises Börde konnten wir dafür den Musikpädagogen Herrn Blamberg gewinnen.

Besonders stolz sind wir über den 2009 erreichten 1. Preis für unser musikalisches Konzept im Rahmen des jährlich stattfindenden Landeswettbewerbes "Kita - Vital".

Chorauftritt Haldensleber Kinderfest

Seit September 2014 haben wir in unserer Einrichtung einen Kinderchor für besonders sangesfreudige Mädchen und Jungen.
Wir glauben, dass es in der heutigen Zeit sehr wichtig ist, Kindern Möglichkeiten und Wege zu öffnen, mit dem Übermaß an Sinnesreizen aus einer technisierten und lärmenden Umwelt zurechtzukommen.
Die Musik ist kein Allheilmittel, aber sie kann uns helfen, Herz, Hand und Kopf in Einklang zu bringen.

Die Auseinandersetzung mit Musik und Rhythmus spricht alle Lebens -, Lern - und Bildungsbereiche der Kinder an und ist somit ein wesentlicher Bestandteil einer ganzheitlichen Persönlichkeitsentwicklung.

kochen
Desweiteren legen wir großen Wert auf eine gesunde Lebensweise. Dazu gehören der tägliche Verzehr von Obst, das Anbieten von Obstsäften und Mineralwasser während des gesamten Tages ebenso, wie viel Bewegung an frischer Luft bei jedem Wetter und die regelmäßigen wöchentlichen Sportangebote.
Die Sonnenscheinkinder haben bereits 2007 am Projekt „Gesund und fit – alle machen mit“ erfolgreich teilgenommen!
Unsere Kindergartenkinder helfen mit viel Freude und Eifer bei der Zubereitung ihrer Obstmahlzeiten und selbstgepressten Obstsäften.
Dabei erfahren sie Interessantes über Herkunft, Besonderheiten und den Verwendungszweck der einzelnen Obst- und Gemüsesorten.
Auch das gemeinsame Kochen und Backen (mit und ohne Eltern) erfreut sich großer Beliebtheit.
Das Kosten, Abschmecken und der anschließende gemeinsame Verzehr ist für unsere Kinder immer ein Höhepunkt und macht sie mächtig stolz.
Die jährliche Teilnahme am Projekttag „Bepflanzen eines Gemüsebeetes“ mit dem EDEKA – Center, ist für unsere Kinder immer eine spannende Angelegenheit. Ausgestattet mit Gärtnerschürzen, Gießkannen u. kleinen Schaufeln werden unter Anleitung eifrig Kräuter gesät und Stecklinge gepflanzt.

Das Spiel

mit großem Eifer dabeiIm Rahmen unserer pädagogischen Arbeit nimmt das Spiel der Kinder als Hauptätigkeit einen hohen Stellenwert ein.
Es stellt die wichtigste Form des kindlichen Lernens dar. Die körperliche, geistige und emotionale Persönlichkeitsentwicklung wird positiv beeinflusst.
Die Kinder haben die Möglichkeit, Erfahrungen und Kenntnisse zu reflektieren, Ausdauer und Geschicklichkeit zu schulen und Konflikte zu verarbeiten.
Im Spiel erwerben Kinder alle Fähigkeiten, die sie benötigen, um die Welt zu erobern.-auch Erzieher spielen gern-
Sie setzen sich intensiv mit dem eigenen Körper, der Umwelt und mit Spielpartnern auseinander.
Dabei entwickeln sie ihre emotionalen, sozialen, motorischen, sprachlichen und kognitiven Fähigkeiten, ihre Phantasie und Kreativität.

 

 

Bei Interesse haben Sie selbstverständlich die Möglichkeit, die gesamte Einrichtungskonzeption einzusehen. Kontaktieren Sie uns einfach und wir besprechen alles Weitere!