Elternarbeit

Eine gute Zusammenarbeit zwischen Elternhaus und Kinderkrippe ist eine wichtige Voraussetzung für die optimale Entwicklung des Kindes.

Wir freuen uns über jeden Besuch von jungen Eltern, die sich für unser pädagogisches Konzept interessieren und sich darüber informieren möchten. Morgentliches Ankommen im ZwergenhausMit dieser Einladung an alle interessierten Eltern schon vor einer Anmeldung ihres Kindes möchten wir sie ermutigen, von Anfang an eine aktive Rolle bei der Betreuung ihres Kindes bei uns zu übernehmen. Wir sehen die Eltern als Partner und möchten mit ihnen gemeinsam eine Erziehungspartnerschaft eingehen.

Die ersten Kontakte zwischen Eltern, Kind und Erzieherinnen werden beim Begrüßungsgespräch -„unserer Schnupperstunde“- schon vor Aufnahme des Kindes in unserer Kinderkrippe geknüpft.

Während des Kinderkrippenbesuches ermöglichen dann tägliche Türgespräche den Eltern und Erzieherinnen, individuelle Anfragen zu besprechen, um optimal auf die „Situationen“ des Kindes eingehen zu können. Die Eltern haben selbstverständlich auch jederzeit die Möglichkeit, einen persönlichen Gesprächstermin mit uns zu vereinbaren, um spezielle Anfragen in Ruhe klären zu können. Desweiteren bieten wir den Eltern beim Gruppenwechsel des Kindes von der Käfergruppe in die Schmetterlingsgruppe und zum Abschied vom Zwergenhaus ein individuelles Entwicklungsgespräch über ihr Kind an. 

Um den Kontakt zwischen Eltern, Kindern und Kinderkrippe weiterhin zu fördern, gestalten wir im Sommer je nach Wetterlage ganz spontan Spielnachmittage für die Eltern und Kinder unseres Hauses. Hier haben die Eltern die Möglichkeit, mit ihrem Kind auf unserem Spielplatz zu spielen und ihr Kind beim Spielen mit den anderen Kindern zu beobachten. Einen guten Kontakt zwischen den Eltern wollen wir damit ebenfalls fördern.


Wie bei den Spielnachmittagen haben die Eltern auch die Möglichkeit, gemeinsam mit uns Erzieherinnen Feste und Feiern für ihre Kinder zu gestalten. Begrüßung der Eltern untereinander

Desweiteren führen wir Erzieherinnen einzelne Gruppenelternnachmittage zu bestimmten Themen durch und mindestens einmal im Jahr findet eine Elternversammlung für alle Eltern des Hauses gemeinsam statt.

Um eine vertrauensvolle partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen den Eltern und Erzieherinnen zu gewährleisten, wählt die Elternschaft unseres Hauses mindestens alle zwei Jahre mehrere Elternvertreter. Die Elternvertreter, sowie die leitende Betreuungskraft und ein Vertreter unseres Trägers bilden das Kuratorium unserer Einrichtung. Das Kuratorium berät den Träger und ist an seinen Entscheidungen beteiligt.

Und auch im Stadtelternrat der Stadt Haldensleben ist ein Elternsprecher unseres Hauses vertreten.