Kultur und Stil unter einem Dach

KulturFabrik bei NachtDie KulturFabrik Haldensleben ist eine städtische Einrichtung im Herzen von Haldensleben. Seit 1999 befindet sie sich an dem jetzigen Standort in der Gerikestraße 3a.

Sie ist das Veranstaltungs- und Kulturzentrum der Kreisstadt, bestehend aus dem Alsteinklub und der Stadt- und Kreisbibliothek. Im Alsteinklub finden jährlich hunderte von Veranstaltungen statt: angefangen beim „Fabrik-Kino“ über den „Philosophischen Salon“ bis hin zu Theater, Politkabarett, Live-Musik oder der Kunstgalerie findet fast jeder etwas, was das Kulturherz begehrt. Die Stadt- und Kreisbibliothek bietet neben dem Bücherverleih zudem zahlreiche Autorenlesungen an, bei denen sich bekannte Autoren ein Stelldichein geben und den Fragen des Publikums zur Verfügung stehen.

Sollten Sie selbst als Veranstalter aktiv werden wollen, so verfügt die KulturFabrik zudem über moderne Räumlichkeiten für Seminare, Präsentationen, Messen, Vereinszusammenkünfte oder gar Musikveranstaltungen. Die KulturFabrik bietet sowohl Profis als auch Amateuren Möglichkeiten für ehrenamtliches Engagement und versteht sich so als ein Ort der Kommunikation, der offen ist für neue Ideen von Kulturinteressierten. Zahlreiche Vereine prägen das Profil dieses Hauses, welches ein gutes Beispiel dafür abgibt, dass Bürger für Bürger Kultur gestalten können.

Schauen Sie doch mal rein, denn wer kommt, kommt wieder!

Aktuelle Informationen finden sich auch stets auf: KulturFabrik bei Facebook

KulturFabrik bittet 2018 zum Tanz

Findet immer die richtigen (Programm)-Töne: Asteinclub-Leiterin Janina OttoDas Veranstaltungsjahr in der KulturFabrik hat Fahrt aufgenommen mit dem Ziel, dass auf ein gutes 2017 ein noch besseres 2018 folgt. Zehn bis zwölf eigene Veranstaltungen bietet die KulturFabrik im Jahr an. Dabei steht im Vordergrund, immer wieder Neues, Überraschendes zu bieten und sich an Experimente zu wagen. Diese Cross-Over-Projekte kommen beim Publikum gut an, zeigt sich Alsteinclubleiterin Janina Otto bestätigt und zufrieden.

Das Angebot soll in diesem Jahr auch um eine Tanzveranstaltung im Stile einer Ü-30 Party erweitert werden und damit zusätzliches Publikum ziehen. Sobald alle Auflagen erfüllt und die Genehmigung dafür erteilt ist, soll es losgehen. Außerdem freut sich Janina Otto besonders auf das Konzert mit Ten Fifty - die Band mit Musikschaffenden aus Haldensleben hatte sich im Jubiläumsjahr 2016 als All-Star-Band gegründet und macht nun munter weiter. Die Jazzlounge am 23. März bringt mit Pulsar mit Citar und Drums indische Variationen des Genres auf die Bühne. Ein besonderes Musikerlebnis ist auch zu erwarten, wenn am 20. April „Les Brünettes“ auf der Bühne stehen. Die vier Sängerinnen werden mit einer in einer A-capella-Explosion ausschließlich Welthits von Frauen zum Besten geben.

Was in der KulturFabrik 2018 alles geboten wird und zu steigenden Besucherzahlen führen soll, findet sich im aktuellen Kulturkalender der Stadt sowie in den zweimonatlich erscheinenden Programmheften der KulturFabrik. Diese sind an vielen Auslagestellen in der Stadt zu bekommen. Der Kulturkalender ist HIER auch zum Herunterladen hinterlegt.

13.000 Gäste besuchten 2017 die Veranstaltungen in der KulturFabrik und damit in etwa so viele wie in den Vorjahren auch. Insgesamt konnten rund 30.000 Euro an Eintrittsgeldern generiert werden. 2016 waren es zwar 1.000 Besucher mehr, aber das war dem 1050jährigen Stadtjubiläum zuzuschreiben, für das extra Budget für zusätzliche Veranstaltungen zur Verfügung gestanden hatte.

Neben einigen neuen Formaten sorgte auch Bewährtes wie Kabarett, Travestieshow oder Dia- und Reiseshows 2017 für ein volles Haus. Etabliert hat sich auch das FabrikKino und bringt zunehmend ausverkaufte Abende. Eine Couch und eine Popcornmaschine sorgen für's spezielle Ambiente mit Wohlfühlfaktor. Ein Selbstläufer im Veranstaltungsreigen des Hauses ist das Turmtheater. 2017 waren alle sieben Vorstellungen ausverkauft.

Eine sehr erfreuliche Entwicklung ist der starke Anstieg der Einmietungen in die vier Veranstaltungsräume der KulturFabrik, die allesamt mit Beamer und Leinwand ausgestattet sind. Hier ist der Landkreis Börde einer der treuesten Kunden, wenn es um Mitarbeiterversammlungen, Schulungen und Workshops geht. Aber auch die vermehrte Anzeigenwerbung zahlt sich allmählich aus. Die Einnahmen in diesem Segment konnten gegenüber 2016 um 1.000 auf 8.300 Euro gesteigert werden. Bis zu 1.200 Vermietungen im Jahr wären möglich, sind jedoch mit den personellen Ressourcen nicht leistbar, da das Team des Alsteinclubs hier auch mit Serviceleistungen bei der Betreuung der Veranstaltungen zur Seite steht.